Tags:

Akupunktur kann Augenerkrankungen lindern
13.07.2010
378266_r_b_by_david-richum_pixeliode

Selbst leichte Beeinträchtigungen des Sehvermögens können eine weitreichende Einschränkung der Lebensqualität haben. 90 Prozent aller Menschen entwickeln im Laufe ihres Lebens ein Augenleiden.

Mit der Akupunktur können große biologisch-medizinische Erfolge beim Erhalt der Sehfähigkeit erzielt werden.


Augenleiden treffen beinahe jeden Menschen

Die Trübung der Linse (Katarakt), im Volksmund auch „Grauer Star" genannt, trifft im Alter früher oder später beinahe jeden Menschen. Sie ist das bekannteste unter den Augenleiden, die das Sehvermögen entscheidend beeinträchtigen. Nicht so die Makuladegeneration, die als die häufigste Ursache für Altersblindheit gilt und in der Bevölkerung nahezu unbekannt ist.

Bei der Makuladegeneration geht der so genannte „Gelbe Fleck" (Makula lutea) der Netzhaut, der Bereich des schärfsten Sehens, zu Grunde. Es gibt zwei Erscheinungsformen der AMD: feucht und trocken.

Bei der trockenen Form kommt es zum Abbau des Netzhautgewebes, was zu einer allmählichen Sehverschlechterung führt. Die Erkrankung kann sich über längere Zeit entwickeln, gelegentlich kann es auch zum Stillstand kommen in dem der Betroffene sich beim Lesen mit Sehhilfsmitteln Abhilfe schaffen kann. Die trockene AMD kann jedoch jederzeit in die feuchte übergehen, die eine rapide Sehverschlechterung verursacht.

Bei der Feuchten AMD bilden sich unter der Netzhaut neue Blutgefäße, die Schwellungen im Auge verursachen. Diese Blutgefäße sind schwach und platzen schnell, was wiederum zu Blutungen im Auge führt. Infolge dessen kommt zur Beeinträchtigung des Sehvermögens, die sich sehr oft im ersten Zeichen in Verbiegungen gerader Objekte ausdrückt. Wenn diese Vorstufe der AMD ignoriert wird, wird sich die Sehqualität rapide verschlechtern.

 

Naturmedizin versus Schulmedizin

Der entscheidende Unterschied zwischen dem schulmedizinischen und dem naturheilkundlichen Ansatz bei der Behandlung von Augenleiden ist, dass sich die Schulmedizin alleine auf die Untersuchung und Behandlung des Auges konzentriert, während die Naturheilkunde und die Biologische Medizin das Auge als Teil des Ganzen sehen.

So muss die Ursache für eine Augenerkrankung nicht zwingend im Auge selbst liegen - auch Fehlfunktionen anderer Organe, wie Leber und Niere können die Sehfähigkeit beeinträchtigen.

ECIWO-Akupunktur und Akupunktur nach Boel erfolgreichste alternative Therapiemethoden

Bei der altersbedingten Makuladegeneration (AMD), die unter Schulmedizinern bisher als nahezu unheilbar galt, haben sich die ECIWO-Akupunktur und die Akupunktur nach Boel als die erfolgreichsten aller alternativen Behandlungsmethoden erwiesen. Mit ihr konnten erhebliche Verbesserungen in der Behandlung der Makuladegeneration nachgewiesen werden. Aber auch der Graue und der Grüne Star, Altersweitsichtigkeit und Netzhauterkrankungen wurden erfolgreich therapiert.

Die Akupunktur ist als ergänzende Therapie eines Spezialisten neben der Behandlung durch einen Augenarzt anzusehen.


Was genau ist nun die ECIWO-Akupunktur?

Sie wurde aus verschiedenen Punkten unterschiedlicher Akupunktursysteme, die in den letzten Jahrzehnten von Spezialisten entwickelt wurden, zusammengestellt und ist mithin eine Art Zusammenfassung der wirksamsten Systeme.

ECIWO steht für „Embryo Contains Information Of The Whole Organism (Ein Embryo enthält die Information des gesamten Organismus). Dies klingt zunächst verwirrend, meint jedoch nur, dass sich - im Gegensatz zur Traditionellen Chinesischen Medizin (TCM), die mit so genannten Meridianen arbeitet - der gesamte Körper in einem Mikrosystem auf den Röhrenknochen abbildet.

Die Akupunktur nach Boel wiederum fasst die Erkenntnisse der traditionellen chinesischen Akupunktur und die der ECIWO zusammen.

 

Wie wird die Augen-Akupunktur durchgeführt?

Bei der Augen-Akupunktur werden die Nadeln am zweiten Mittelhandknochen platziert, weil die Regionen an dieser Stelle eins zu eins den Regionen oder Organen des gesamten Körpers entsprechen.

Die ausgewählten Punkte stehen mit dem Auge, den Nieren, der Leber und der Bauchspeicheldrüse in Verbindung, die wiederum einen direkten Bezug zum Auge haben.

Außerdem wird an Akupunkturpunkten des Knies, des Fußes sowie der Stirn genadelt - Das Auge selbst bleibt frei von Nadeln!

Meist werden zu Beginn der Behandlung im Sinne einer starken Reizsetzung in den ersten Tagen zwei bis drei Sitzungen durchgeführt. Über die Zeitfolge weiterer Behandlungen entscheidet der behandelnde Spezialist.

 

Quelle: Eva van Wingerden - Akupunktur für besseres Sehen, in Gesundheit & Naturheilkunde

Bildquelle: ©David Richum / pixelio.de


Verwandte Artikel:

1. Geburtsvorbereitung- kleine Nadeln für das große Ereignis 

2. Altersblindheit rechtzeitig vorbeugen

3. Chinesische Wolfberries verbessern Sehstörungen

4. Stress und Bluthochdruck (Tipps gegen Bluthochdruck: Teil 5)

5. Altersbedingte Makula Degeneration (AMD): neue Studie in den USA gestartet

6. Amsler-Test zur Überprüfung von AMD Anzeichen

7. Grünkohl hilft bei Augenleiden

8. Neue Studie belegt: die Ursache für Makuladegeneration steckt in defekten Zellen

zurück

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH