Tags:

Chronische Erkrankung bekämpft mit der Regenerativen Mitochondrien-Medizin (eine Patientengeschichte)
10.02.2014
titelseite_u1_mitochondrium
Schwindel, Erschöpfung und Konzentrationsprobleme: Das sind unspezifische Symptome, die wohl viele Menschen schon einmal erlebt haben. Daher machte sich Uwe Ohmer aus Römerberg anfangs keine großen Gedanken. Da wusste er noch nicht, dass ihm eine Odyssee von Arzt zu Arzt bevorstehen sollte und er rund 30.000 Euro für seine Gesundheit investieren würde.

Ein Beitrag von Christine Kraus / Die Rheinpfalz Nr. 32/Freitag 7.02.2014
Römerberg. Uwe Ohmer dachte anfangs noch, dass er sich vielleicht übernommen hatte. Doch Ausruhen half nicht. Das war 1996, Ohmer war Anfang 30. Nach einiger Zeit kamen Muskelzuckungen…


Um den gesamten Artikel nachlesen zu können, brauchen Sie sich auf der Rheinpfalz-Webseite hier einzuloggen.

Einen freizugänglichen Beitrag des Patienten Herrn Uwe Ohmer können Sie hier nachlesen: www.biomedizin-blog.de/de/schwere-chronische-erkrankung-mit-der-regenerativen-mitochondrien-medizin-ausgeheilt-wp261-315.html

Verwandte Artikel:

1. Mitochondriopathie – ist das eine neue Krankheit?
2. CFI Speyer-Patient schreibt ein Buch: "Chronische Erkrankungen erfolgreich behandelt mit der Regenerativen Mitochondrien-Medizin"
3. Mitochondriopathie: was passiert in der Zelle, wenn die Energieversorgung aussetzt
4. Regenerative Mitochondrien-Medizin: Eine Medizin der Zukunft

zurück

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH