Tags:

Curcumin - eine der besten Ergänzungsbehandlungen bei Krebs
07.02.2012
1241772_photo_jpg_xs
Krebshemmung durch Curcumin ist wissenschaftlich mittlerweile durch 3000 Studien an nahezu allen Krebszellarten belegt worden! In der Regenerativen Mitochondrien-Medizin ist Curcumin seit Jahren ein fester Bestandteil.

Laut Ärzten, die sich auf die biologische Krebstherapie spezialisieren, ist Curcumin der beste Nährstoff bei der Unterstützung im Kampf gegen Krebs. Die Untersuchungen von Curcumin-Wirkung haben aufgezeigt, dass der Wirkstoff eine Auswirkung auf die Körperzellen hat.

In Indien, wo Kurkuma weit verbreitet ist, ist die Prävalenz von vier gemeinsamen Krebsarten mit den USA 10-mal niedriger – bei Dickdarm-, Brust-, Prostata- und Lungenkrebs. In der Tat ist Prostatakrebs die am häufigsten diagnostizierte Krebserkrankung von Männern in den USA, sehr viel seltener in Indien und dies ist zum Teil auf das Curcumin in Kurkuma zurückzuführen.

Zahlreiche Studien haben dieses Potenzial gegen Krebs mit vielversprechenden Ergebnissen gesehen und erkannt. So wurde festgestellt, Curcumin kann:

  • die Proliferation von Tumorzellen hemmen
  • die Transformation von normalen Zellen in Tumorzellen vermindern
  • den Körper dabei unterstützen, mutierte Krebszellen zu zerstören, so dass diese sich nicht im ganzen Körper ausbreiten können
  • Entzündungen verringen
  • die Leberfunktion verbessern
  • die Entwicklung einer zusätzlichen Blutversorgung hemmen, die notwendig für das Wachstum von Krebszellen ist

Eine zentrale Eigenschaft des Curcumins, die aus dem Wirkstoff ein Mittel gegen Krebs macht, ist seine Fähigkeit, das Protein NF-kB abzuschalten. Nuclear factor-kappa B (NF-kB) gilt als ein leistungsfähiges Protein, welches für abnormale Entzündungsreaktionen verantwortlich ist, aus welchen sich Krebserkrankungen entwickeln können.

Bildquelle: Schneider / Clipdealer

Verwandte Beiträge:

1. Kurkuma kann in der biologischen Krebstherapie eingesetzt werden

2. Gelbwurz bei chronisch-entzündlichen Darmerkrankungen

3. Kurkuma hilft beim Abnehmen

4. Fructose: das beste Futter für Krebszellen und der große Feind unserer Gesundheit

5. Ein körpereigenes Protein erhöht Mitochondrienleistung und kann vor Darmkrebs schützen

6. Omega-3- baut Muskelmasse bei Krebspatienten auf

 

zurück

4 Kommentare

15.06.2015 10:43 Lenke sagt:
Curkuma
Hallo

Ich versuche es im Asia Shop oder bei real, da diese viele fernöstliche Gewürze haben. Ich möchte das auch für meinen Hund geben, da bei ihm ein Karzinom festgestellt wurde, und sich heute heausstellt ob man operieren kann.
Vorab alles erdenklich Gute für den Hund.

Liebe Grüße
Alexandra Lenke
07.06.2015 20:50 Sylvia sagt:
Kurkuma - Curkumin
Hallo,

ich suche im Internet verzweifelt nach genauen Angaben bezüglich Curcumin. Im Moment nehme ich jeden Tag einen Teelöffel Biokurkuma mit etwas Pfeffer und einigen Tropfen Öl in einem Smoothie. Wieviel Curkumin ist in einem Teelöffel Kurkuma enthalten? Reicht dies für eine Vorbeugung Krebs etc. aus? Wäre die Kurkumawurzel besser als das Gewürz? Was ist jetzt der genaue Unterschied zu den teilweise teuren Curkuminkapseln? z.B. Raab Vitalfood Bio Curcuma, 10 Tabl. 108 mg Curcumin, wieviel mg Curcumin sind in einem Teelöffel Kurkumagewürzpulver???

Besten Dank.
31.01.2015 12:38 Geert sagt:
Kurkuma - Curcumin
Kurkuma finden Sie in jedem Asia- Shop
18.07.2014 12:22 Margot Hautmann sagt:
Curcumin
Hallo und guten Tag,

den Artikel über Curcumin habe ich mit Interesse gelesen als ich auf der Suchen nach Curcumin in Pulverform war. Leider finde ich Curcumin in Pulverform nicht wirklich ausser in Kapseln.

Da ich das Pulver für meine krebskranken Hund benötige helfen mit die Kapseln nicht weiter.

Jetzt meine Frage an Sie: Haben Sie eine Adresse worüber ich Curcumin in Pulverform (lose) beziehen kann?

Ich bin Ihnen über eine Antwort dankbar.

Herzliche Grüße
Margot Hautmann

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH