Tags:

Darmgesundheit und Regenerative Mitochondrienmedizin
11.04.2014
bauch_by_sigrid-rossmann_pixeliode
Dr. Rainer Mutschler, Facharzt für Allgemeinmedizin und Naturheilverfahren im BioMedical Center Speyer berichtet in seinen beiden Videos über den Zusammenhang zwischen Darmgesundheit und Mitochondrienmedizin und erklärt, warum der Darm und seine bakterielle Flora eine übergreifende Wirkung sowohl auf die körperliche als auch die psychische Gesundheit der Menschen hat.



Darmgesundheit und Regenerative Mitochondrien-Medizin



Darm und seine bakterielle Flora




Ignorieren Sie also Ihren Darm nicht, denn seine bakterielle Flora:

  • beherbergt 80% des gesamten Immunsystems
  • ernährt die oberen Schleimhautzellen
  • spaltet  die Nahrung auf und ermöglicht deren richtige Aufnahme
  • erzeugt reichliche Mengen an Vitaminen wie u.a. Vitamine  B1, B2, B6, B12, K, Folsäure, Biotin und Pantothensäure
  • regeneriert oxidierte Vitamine und ermöglicht die Aufnahme von Vitalstoffen
  • produziert Hormone, darunter sogar 85 % des gesamten Serotonins, des sog. Glückshormons
  • baut Giftstoffe ab
  • ist wichtig für die Funktion des Lymphsystems
  • produziert antibiotische Schutzstoffe, die gegen den Angriff feindlicher Mikroorganismen schützen
  • und mehr ...
Im BioMedical Center Speyer steht die Wiederherstellung und Erhaltung der Darmgesundheit im besonderen Fokus bei der Diagnostik und der Therapie. Wir verstehen die Zusammenhänge und Wechselwirkungen zwischen verschiedenen Körpersystemen. Dieses Wissen ermöglicht unseren Ärzten und Therapeuten, statt die oberflächlichen Symptome die eigentlichen Ursachen Ihrer auftretenden Beschwerden zu erfassen und sie gezielt zu therapieren.

Autor: Dr. Rainer Mutschler
Bildquelle: Sigrid Rossmann / pixelio.de


Blogbeiträge zum Thema Bedeutung des Darmes


1. Psychobiotika – Gute Bakterien für die Psyche
2. Zusammenhang zwischen einer gestörten Darmflora und psychischen Störungen bei Kindern
3. Die Ursache von Angst und Depressionen, die nur Wenige vermuten
4. Neue Therapiemöglichkeiten bei Autismus setzen an Darmstörungen an
5. Liegt der Ursprung der Angst im Darm und nicht im Kopf?
6. Antibiotika zerstören das bakterielle Gleichgewicht im Darm
7. Zonulin – ein wichtiger Helfer in der Diagnose des „Leaky-gut-Syndrom“
8. Die wichtigste Behandlung bei Heuschnupfen und anderen saisonalen Allergien
9. Hochspannend, was der Darm für uns zu bieten hat!

zurück

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH