Tags:

Eine Aufzählung der vielen Möglichkeiten wie Zucker unsere Gesundheit beeinträchtigen kann
20.05.2011
zucker_by_knipseline_pixeliode
Beigetragen von Nancy Appleton, PhD, Autorin des Buches „Lick The Sugar Habit“ Neben einer Störung der Homöostase können überschüssige Zucker zu einer Reihe von anderen bedeutenden gesundheitlichen Folgen führen. Folgend finden Sie eine Auflistung von einigen durch Zucker verursachten metabolischen Konsequenzen, zusammengefasst aus einer Vielzahl von medizinischen Fachzeitschriften und anderen Publikationen.


1. Zucker kann Ihr Immunsystem unterdrücken und beeinträchtigt Ihre Abwehrkräfte gegen Infektionskrankheiten

2. Zucker stört das Verhältnis der Mineralien in Ihrem Körper: Ist z. B. eine der Ursachen von Chrom und Kupfer Mangel und beeinträchtigt die Resorption von Calcium und Magnesium.

3. Zucker kann zu einem raschen Anstieg von Adrenalin führen und Hyperaktivität, Ängstlichkeit, Konzentrationsstörungen und Reizbarkeit bei Kindern verursachen

4. Zucker kann zu einem signifikanten Anstieg des Gesamt-Cholesterins, Triglyceriden und schlechtem Cholesterin führen und zu einem Rückgang des „guten“ Cholesterol.

5. Zucker verursacht einen Verlust von Gewebe-Elastizität und -Funktion.

6. Zucker füttert die Krebszellen und wird mit der Entstehung von Krebs der Brust, der Eierstöcke, Prostata, des Rektums, Pankreas, der Gallenwege, Lunge, Gallenblase und des Magens in Verbindung gebracht.

7. Zucker kann bei erhöhtem Fasten den Glukosespiegel senken und ist oft die Ursache für eine reaktive Hypoglykämie.

8. Zucker kann zu seiner Sehschwäche führen.

9. Zucker kann viele Probleme des Magen-Darm-Traktes, einschließlich des Verdauungstraktes verursachen: Verdauungsstörungen, Malabsorption bei Patienten mit funktionellen Darmerkrankungen, und zu einem erhöhten Risiko für Morbus Crohn und Colitis.

10. Zucker kann zu einem vorzeitigen Altern führen.

11. Zucker kann zu Alkoholismus führen

12. Zucker kann dazu führen, dass der Speichel zu sauer wird und Karies und Zahnfleischerkrankungen verursacht.

13. Zucker trägt zur Fettleibigkeit bei.

14. Zucker kann Autoimmunerkrankungen verursachen, wie z. B. : Arthrose, Arthritis, Asthma, Multiple Sklerose.

15. Zucker unterstützt das unkontrollierte Wachstum von Candida albicans (Pilzinfektionen).

16. Zucker kann Gallensteine verursachen.

17. Zucker kann Appendizitis verursachen.

18. Zucker kann Hämorrhoiden verursachen.

19. Zucker kann die Entstehung von Krampfadern fördern.

20. Zucker kann die Glukose- und Insulin-Antworten bei der Einnahme von oralen Kontrazeptiva verändern.

21. Zucker kann zu Osteoporose beitragen.

22. Zucker kann zu einer Abnahme Ihrer Insulinsensitivität führen, wodurch ein abnormal hoher Insulinspiegel und schließlich Diabetes entstehen kann.

23. Zucker kann Ihre Vitamin E-Spiegel beeinflussen.

24. Zucker kann Ihren systolischen Blutdruck verändern.

25. Zucker kann Schläfrigkeit und verminderte Aktivität bei Kindern herbeiführen.

26. Eine große Aufnahme von Zucker erhöht die fortgeschrittene Glykosylierung der Endprodukte (AGEs) (mit Zuckermolekülen verbunden und dadurch entstehen schädliche Proteine)

27. Zucker kann Ihre Protein-Absorption stören.

28. Zucker ist die Ursache von vielen Nahrungsmittelallergien.

29. Zucker kann Gestose während der Schwangerschaft hervorrufen.

30. Zucker kann zu Ekzemen bei Kindern beitragen.


31. Zucker kann Arteriosklerose und kardiovaskuläre Störungen verursachen.

32. Zucker kann die Struktur Ihrer DNA beeinträchtigen.

33. Zucker kann die Struktur von Proteinen verändern und eine dauerhafte Veränderung der Art und Weise der Proteinverarbeitung in Ihrem Körper bewirken.

34. Zucker kann Ihre Haut altern lassen, indem er die Struktur des Kollagens verändert.

35. Zucker kann Katarakt (Grauer Star) und Nachtblindheit verursachen.

36. Zucker kann zu Emphysemen führen.

37. Die Aufnahme von großen Mengen Zucker kann die physiologische Homöostase vieler Systeme in Ihrem Körper beeinträchtigen.

38. Zucker senkt die Fähigkeit der Enzymenfunktionen.

39. Ein hoher Zuckerkonsum ist oft bei Patienten mit einer Parkinson-Erkrankung zu finden.

40. Zucker kann die Größe Ihrer Leber verändern, indem er Ihre Leberzellen zu einer erhöhten Teilung animiert und die Menge des Leberfettes erhöht werden kann.

41. Zucker kann zu vergrößerten Nieren führen und zur Bildung von Nierensteinen.

42. Zucker kann Schäden an Ihrer Pankreas verursachen.

43. Zucker kann Erhöhung der Flüssigkeitsretention Ihres Körpers führen.

44. Zucker ist der Feind Nr. 1 Ihrer Darmtätigkeit.

45. Zucker kann Ihrer Kapillarien verändern.

46. Zucker kann zu Kopfschmerzen, einschließlich Migräne führen.

47. Zucker kann sich auf die Lernfähigkeit und die Konzentration auswirken, z. B. bei Schulkindern.

48. Zucker kann zu einem Anstieg der Delta-, Alpha- und Theta-Gehirnwellen führen, die Ihre klare Denkfähigkeit verändern können.

49. Zucker kann Depressionen mit verursachen.

50. Zucker kann zu einem erhöhten Risiko von Gicht führen.

51. Zucker kann zu einem erhöhten Risiko der Alzheimer-Krankheit führen.

52. Zucker kann hormonelle Ungleichgewichte herbeiführen, Wie z. B. eine Erhöhung des Östrogens bei Männern, verstärktes PMS-Syndrom herbeiführen, und abnehmendes Hormonwachstum.

53. Eine Ernährung mit viel Zucker erhöht die freien Radikale und oxidativen Stress.

54. Hohe Saccharose-Ernährung bei Patienten mit peripherer Gefäßerkrankung erhöht deutlich die Thrombozytenadhäsion.

55. Ein hoher Verbrauch von Zucker von schwangeren Jugendlichen führt zu einer erheblichen Verkürzung der Schwangerschaftsdauer und ist mit einem zweifachen erhöhten Risiko für die Entstehung des Schwangerschaftsdiabetes.

56. Zucker ist eine süchtig machende Substanz.

57. Zucker kann berauschend wirkend, ähnlich wie z. B. Alkohol.

58. Zucker kann zu Frühgeburten führen und die große Menge an Kohlendioxid kann den Geburtsprozess beeinflussen.

59. Eine Abnahme des Zuckerkonsums kann Ihre emotionale Stabilität erhöhen.

60. Ihr Körper verändert sich durch die Aufnahme von Zucker auch, indem 2 bis 5 mal mehr Fett als normal in die Blutbahn gelangt.

61. Die schnelle Absorption von Zucker fördert eine übermäßige Nahrungsaufnahme bei übergewichtigen Menschen.

62. Zucker kann die Symptome bei Kindern mit Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS) vergrößern.

63. Zucker beeinträchtigt Ihre Harn-Elektrolyt Zusammenstellung.

64. Zucker kann die Fähigkeit Ihrer Nebennierenfunktion verlangsamen.

65. Zucker hat das Potenzial zur Induktion abnormer Stoffwechselvorgänge. Dies fördert bei einem normalen gesunden Menschen chronisch-degenerative Veränderungen.

66. IV-Ernährung (intravenöse Ernährung) mit Zucker und Wasser entzieht dem Körper Sauerstoff, der für die Versorgung Ihres Gehirnes notwendig ist.

67. Zucker erhöht das Risiko von Polio-Erkrankungen.

68. Eine hohe Aufnahme von Zucker kann zu epileptischen Anfällen führen.

69. Zucker ist die Ursache von Bluthochdruck bei fettleibigen Menschen.

70. Auf Intensivstationen: Die Begrenzung von Zucker rettet Leben.


71. Zucker kann zum Zelltod führen.

72. Bei juvenilen Rehabilitation: Wenn die Kinder auf eine niedrige Zucker-Diät gesetzt wurden, gab es einen Rückgang des antisozialen Verhaltens um 44 Prozent

73. Zucker dehydriert Neugeborene.

Foto by: knipseline / pixelio.de

zurück

0 Kommentare

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH