Tags:

Stille Entzündungen im Gewebe - lauernde Gefahr mit schwerwiegenden Folgen
18.07.2011
Die Entzündung kommt und geht in Ihrem Körper als Teil des normalen Heilungsprozesses. Allerdings können länger andauernde Entzündungen verheerende Folgen haben. Viele Menschen haben eine solche „Low-Level-Entzündung“ ohne es zu merken und zu wissen, dass sie der entscheidende Faktor sind, der hinter vielen chronischen Erkrankungen steht.


Wichtiges über Entzündungen

Die Entzündung ist ein notwendiger und wichtiger biologischer Prozess, der Ihnen das Überleben ermöglicht. Es ist die Reaktion Ihres Körpers im Kampf gegen Infektionen und der Reparatur von beschädigtem Gewebe. Mit anderen Worten, es ist Teil des natürlichen Heilungsprozesses. Wenn Sie nie eine Entzündung gehabt hätten, hätten Sie auch nie von einer Infektion oder Verletzung geheilt werden können.

Wenn ein fremdes Bakterium oder Virus in den Körper gelangt, reagiert der Körper mit einer Entzündung, um die Eindringlinge zu vernichten. Wenn Sie z. B. den Knöchel verstaucht haben, wird durch die Entzündung die Reparatur des beschädigten Gewebes aktiviert.

Es gibt fünf klassische Zeichen und Symptome einer Entzündung:

1. Rötung
2. Schmerz
3. Wärme
4. Schwellung
5. Funktionsverlust

Auch Sonnenbrand ist ein Zeichen der Entzündung- wenn UV-Strahlen beginnen, die Haut zu schädigen, schaltet sich der entzündliche "Mechanismus" ein, die Haut wird rot und warm. Mastzellen sind die wichtigsten Initiatoren der Entzündung, sie dienen der Aktivierung potenter "Mediatoren". Die Mediatoren regen die weißen Blutkörperchen und Zellen an, die zusätzlichen Mediatoren zu produzieren.

Mediatoren kommen in vielen Formen vor, einschließlich:

• Histaminen
• dem Tumor-Nekrose-Faktor-alpha
• Stickstoffmonoxid
• Wasserstoffperoxid
• Interleukinen
• Prostaglandinen (hergestellt aus Arachidonsäure und den COX-1 und COX-2-Enzymen)

Ein roter, geschwollener und schmerzender Knöchel durch eine Verstauchung entstanden, ist ein klares Zeichen dafür, dass Sie gerade eine Entzündung haben obwohl Sie sich dessen vielleicht noch nicht einmal bewusst sind.

Diese systemische oder "stille" Entzündung ist der böse Zwilling der Oxidation. Aber diese Art von Entzündung verursacht Ihnen keinerlei Schmerzen, sie lebt "unter einem Schutzschild", kann sich dort für Jahre oder gar Jahrzehnte ruhig verhalten und lautlos das Gehirn, das Herz und das Nervensystem schädigen.

Ohne Gegenmaßnahmen gegen eine solche andauernde Entzündung kann dies dann zu Asthma, zu rheumatoider Arthritis oder zur Alzheimer-Erkrankung führen. In der Tat ist die Zahl der Erkrankungen im Zusammenhang mit einer chronischen Entzündung erschütternd:

• Herzerkrankungen, Arteriosklerose und Schlaganfall
Diabetes
Alzheimer-Krankheit
Parkinson-Krankheit
Multiple Sklerose
• Rheumatoide Arthritis
• Geschwüre, Reizdarmsyndrom (IBS), und Darmkrebs
Allergien

Die Liste der Erkrankungen ist noch viel länger. Bei der amerikanischen Bevölkerung ist der größte Anteil der „stillen“ Entzündungen weltweit vorzufinden, weit über 75 % der Menschen dort sind betroffen.

Ursache der stillen Entzündung. Die Antwort ist: Ernährung und Lebensstil!

Einige der größten Verursacher einer chronischen Entzündung sind Rauchen, Ernährung mit hohem Zuckeranteil, frittierten Lebensmitteln und Transfetten, unzureichende Bewegung, Stress und Vitamin D-Mangel.

Es lässt sich messen, wieviele „stille“ Entzündungen in Ihrem Körper ablaufen

Ein Blut-Test misst eine Substanz namens C-reaktives Protein (CRP). Diese Messung hat eine sehr gute Aussagekraft, was z. B. das Herzinfarkt-Risiko betrifft - besser noch als die Bestimmung der Lipide.

Ein weiterer Test ist die Blutsenkungs-Messung (BSG oder "Messung der Blutsenkungsgeschwindigkeit"), was besonders hilfreich bei der Überwachung der rheumatoiden Arthritis und anderen Autoimmunerkrankungen sein kann. CRP ist in der Leber und der Koronararterien vorhanden, wird dann in den Blutstrom freigegeben, wenn der Körper gegen Entzündungen kämpft.

Astaxanthin ist ein leistungsstarkes Antioxidans gegen stille Entzündungen in Ihrem Körper!


In einer Studie wurde festgestellt, dass natürliches Astaxanthin in der Lage ist, den CRP-Spiegel in nur acht Wochen um 20 Prozent zu senken. Eine andere Studie ergab, dass die Gabe von Astaxanthin bei 43 Prozent der Menschen mit hohem CRP-Spiegel das Risiko in den durchschnittlichen Bereich zu senken vermochte.

Offensichtlich besitzt das Astaxanthin die bemerkenswerte Fähigkeit zur Abkühlung des entzündlichen Prozesses in Ihrem Körper: infolge dessen muss der Körper weniger CRP produzieren.

Astaxanthin kann eine Entzündung verringern oder verhindern, hilft daher bei gesundheitlichen Problemen wie rheumatoider Arthritis, Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom und anderen sich wiederholenden Stress-Verletzungen.

Was ist Astaxanthin? - kurze Wiederholung

Wissenschaftler haben schon vor langer Zeit entdeckt, dass eine bestimmte Art natürlich vorkommender Pigmente - die sogenannten Carotinoide - starke antioxidative Eigenschaften besitzen, welche entscheidend für Ihre Gesundheit sind.

Carotinoide sind die Verbindungen in Lebensmitteln, von denen die lebendige Fülle von Farben stammt - auf grünem Gemüse, Roter Beete, lassen sie die spektakulären Gelb- und Orangetöne der Paprika entstehen- sowie alle die schönen Farben der Blumen im Garten.

Es gibt mehr als 700 natürlich vorkommende Carotinoide, leider kennen die meisten von uns nur ein Bruchteil davon. Gerade jetzt, während Sie dies lesen, haben Sie wahrscheinlich über zehn verschiedene Carotinoide in Ihrer Blutbahn kreisen.

Erst kürzlich hat ein bestimmtes Carotinoid den Status eines "Supernährstoffes“ erhalten und ist in den Mittelpunkt einer großen und wachsenden Zahl von wissenschaftlichen Studien gerückt. Es ist Astaxanthin.

Synthetisches (im Labor hergestelltes) Astaxanthin wird inzwischen weltweit dem Fischfutter beigefügt, um die dort gewünschten rosa bis orange-roten Farbtöne der Zuchtfische zu erhalten. Es soll jedoch wirklich vermieden werden: es wird von der Petrochemischen Industrie hergestellt und zeigt keine der positiven gesundheitlichen Eigenschaften des natürlichen Astaxanthins.

Das natürliche Astaxanthin besitzt starke antioxidative Fähigkeiten und ist, wie sich herausstellte, ein starker, anti-inflammatorisch wirkender Stoff. Das heißt es wirkt gegen Entzündungen, die ich in diesem Artikel beschrieben habe. Allerdings ist eben dieses leistungsstarke Carotinoid schwieriger zu bekommen als alle anderen Carotinoide, die man über Nahrung mit frischen Bio-Produkten einnimmt.

Es gibt nur zwei Hauptquellen von Astaxanthin:

- Mikroalgen, die es produzieren
- Meerestiere wie z. B. Lachs, Muscheln und Krill, die es konsumieren

Astaxanthin schützt die Mikroalgen Haematoccous pluvialis, wenn die Wasserversorgung versiegt - es hilft diesen beim Selbstschutz vor ultravioletter Strahlung. Astaxanthin dient hier als "Kraftfeld", um die Algen vor einem Mangel an Nahrung und/oder intensiver Sonneneinstrahlung zu schützen.

Astaxanthin wirkt viel stärker als andere Mitglieder seiner chemischen Familie, z. B. das Beta-Carotin, das Alpha-Tocopherol, Lycopin und Lutein. Es zeigt eine sehr starke Radikalfänger-Aktivität und schützt Ihre Zellen, Organe und Körpergewebe vor oxidativen Schäden und Entzündungen.

Astaxanthin contra Entzündung

Astaxanthin unterdrückt eine Vielzahl von Entzündungsmediatoren einschließlich dem Tumor-Nekrose-Faktor alpha, einem wichtigen Prostaglandin und einem wichtigen Interleukin, Stickstoffoxid, COX-1 und COX-2-Enzym.

Es zeigt keinerlei gefährliche Nebenwirkungen.

G. Cole, UCLA Professor für Medizin und Neurologie, berichtete im Newsweek Magazine in einem Special Summer Issue im Jahr 2005 (Seiten 26-28): "Während entzündungshemmende Medikamente in der Regel ein einziges Zielmolekül treffen, wird die Aktivität der Entzündungshemmung bei Astaxanthin dramatisch zugunsten der Patienten erhöht.

Natürliche Entzündungshemmer haben ein sanft wirkendes breiteres Spektrum von entzündungshemmenden Verbindungen.

Unter welchen Voraussetzungen sollte die Behandlung mit Astaxanthin durchgeführt werden?

Die Beweislage für die Astaxanthin-Effekte ist bei einer Vielzahl von entzündlichen Erkrankungen positiv. Werfen wir einen Blick auf die klinischen Studien im Zusammenhang mit vier gemeinsamen entzündlichen Beschwerden: Tennisarm, Karpaltunnelsyndrom, rheumatoider Arthritis und Gelenkbeschwerden.

1. Tennisarm (Sehnenentzündung):

Der Tennisarm führt zu Schmerzen und verursacht verringerte Greifkraft in der Hand. Eine Studie des Health Research and Studies Center beteiligte sich mit an einem Tennisarm leidenden Patienten an einer achtwöchigen Kur mit Astaxanthin. Die Behandlungsgruppe zeigte eine 93-prozentige Verbesserung der Greifkraft und verminderte Schmerzen.

2. Karpaltunnelsyndrom (CTS), auch bekannt als "repetitive stress injury":

CTS ist eine schwächende Erkrankung des Handgelenks, die sich mit Taubheitsgefühl, Schmerzen und sogar Lähmungen manifestiert. Eine Studie, wie oben aufgeführt, fand auch hier über acht Wochen mit Astaxanthin-Supplementierung statt. Es zeigte sich eine signifikante Schmerzreduktion, sowohl in Bezug auf Schwere als auch auf Dauer, so dass die Forscher zu dem Schluss kamen, dass Astaxanthin könnte eine praktikable Alternative zur Operation sein.

3. Rheumatoide Arthritis:

Rheumatoide Arthritis ist eine schmerzhafte und entstellende Autoimmunerkrankung. Nach Erhalt von Astaxanthin über acht Wochen zeigten die Patienten eine 35-prozentige Schmerzreduktion, sowie eine 40-prozentige Verbesserung in ihrer Fähigkeit, tägliche Aktivitäten durchzuführen.

[Journal of the American College of Nutrition. 21 (5): Okt, 2002].

4. Gelenkbeschwerden:

Kann Astaxanthin von Nutzen sein, wenn Sie gesund sind und keine Krankheiten oder Gebrechen haben?

Im Jahr 2001, untersuchte Dr. Andrew Fry von der Universität von Memphis die Effekte von Astaxanthin auf gesunde Menschen, die mit Gewichten arbeiteten und in der Regel Erfahrungen mit belastungsinduzierten Gelenkbeschwerden hatten.

Er gab jungen männlichen Probanden für drei Wochen Astaxanthin während sie anstrengende Trainingseinheiten durchführten und anschließend eine Auswertung über ihre Schmerzen im Knie machten. Die Placebo-Gruppe hatte nach dem Training Knie-Schmerzen, für die Dauer bis zu 48 Stunden nach dem Training.

Die mit Astaxanthin behandelte Gruppe zeigte überhaupt keinen Anstieg von Kniegelenks-Schmerzen nach dem Training. [Fry, A. (2001) "Astaxanthin Clinical Trial für Delayed Onset Muskelkater." Human Performance Laboratory, der University of Memphis, Report 1, 16. August 2001.]

So scheint es, dass dieser erstaunliche Nährstoff Ihnen helfen kann, ganz gleich, ob Sie ein Top-Sportler oder ein Wochenend-Sportler sind, ob Sie nur wenige Symptome einer Überbeanspruchung zeigen oder eine entzündliche Erkrankung.

Das Astaxanthin scheint tatsächlich Vorteile für alle und jeden zu haben! Stellen Sie sicher, dass Sie Astaxanthin aus natürlichen Meeresalgen erhalten und keine SYNTHETISCHEN Produkte.


Andere Beiträge zum Thema Entzündungen und Astaxanthin:

1. Mögliche Wirkung vom Astaxanthin auf unser Gehirn
2. Astaxanthin: natürliche Medizin für die Augen
3. Das Wunder Astaxanthin
4. Chronische Entzündungen und Entstehung vom Autismus
5. Thermographie: dieses sichere diagnostische Verfahren kann versteckte Entzündungen entdecken
6. Welche Nahrungsmittel hemmen Entzündungen und stärken das Immunsystem?
7. Kurkuma kann in der biologischen Krebstherapie eingesetzt werden
8. Zustand unserer Zähne kann uns viel über Gesundheit unseres Körpers sagen

zurück

6 Kommentare

26.11.2014 18:12 ulrike sagt:
Rötung im Gesicht?????
Hallo.
Habe folgende Anzeigen. komischer Geschmack ( süßlich)
Haarausfall
Entzündung in den Augen
Zusammenziehen der Augen.
manchmal Atemnot
Was kann das sein.
Gruß Ulrike
29.10.2014 06:10 Unknown sagt:
http://bakersfieldceliacs.com/page27.php
William Colbert has composed extensively on Focus deficit hyperactivity condition and Psychological Wellness for quite a few several years. Read through this web site for additional increasing a kid andHow are you able to get started seeking an ideal marriage ceremony gown for you personally
29.10.2014 06:10 Unknown sagt:
http://bakersfieldceliacs.com/page27.php
William Colbert has composed extensively on Focus deficit hyperactivity condition and Psychological Wellness for quite a few several years. Read through this web site for additional increasing a kid andHow are you able to get started seeking an ideal marriage ceremony gown for you personally
22.10.2014 13:39 Unknown sagt:
http://lyghzfy.gov.cn/bbs/viewthread.php?tid=350682&extra=
Modern day materials are utilised in the manufacture of synthetic sports activities surfaces also as sports activities tools. Third generation synthetic grass is built from polymers and offers a maintenance free of charge all-weather surface for athletics. Using composite materials would make sporting activities tools these types of as rackets and protective gear, lighter and more durable, enabling athletes to further improve their performance. Advances in modern technological innovation have also led to improvements during the structure of sporting activities machines such as trainers and athletics footwear, starting blocks for use in athletics, pole vaults etc.
22.10.2014 13:39 Unknown sagt:
http://lyghzfy.gov.cn/bbs/viewthread.php?tid=350682&extra=
Modern day materials are utilised in the manufacture of synthetic sports activities surfaces also as sports activities tools. Third generation synthetic grass is built from polymers and offers a maintenance free of charge all-weather surface for athletics. Using composite materials would make sporting activities tools these types of as rackets and protective gear, lighter and more durable, enabling athletes to further improve their performance. Advances in modern technological innovation have also led to improvements during the structure of sporting activities machines such as trainers and athletics footwear, starting blocks for use in athletics, pole vaults etc.
24.02.2014 09:04 Heike sagt:
Dosierung??
Hallo,

sehr interessanter Beitrag. Danke hierfür.

Wie hoch soll die Dosierung täglich sein, um die best mögliche Wirkung zu erreichen?

Danke

Heike

Hinterlassen Sie einen Kommentar

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH