Tags:

Vorteile von Zimt bei Diabetes
10.11.2010
283088_r_k_b_by_sigrid-ro-mann_pixeliode
Bereits jahrelang untersuchen Forscher Zimt auf seine Insulinähnlichen Effekte. Wie die jüngste Studie in der Zeitschrift Diabetic Medicine zeigt, erweist sich Zimt als ein großer Helfer im Kampf gegen Diabetes.

Am meisten beeindruckt bei diesem Gewürz seine Wirkung auf den Blutzuckerspiegel und die Fähigkeit, diesen effektiv zu kontrollieren.

Aus der Studie ging hervor, dass lediglich 1/2 Teelöffel Zimt pro Tag reicht, um den Blutzuckerspiegel, Triglyzeride, LDL (schlechtes Cholesterin) und den Gesamtcholesterin-Spiegel bei Patienten mit Typ-2-Diabetes deutlich zu reduzieren.

Eine weitere Untersuchung ergab, dass Zimt um das Zwanzigfache den Glukosestoffwechsel beschleunigt, wodurch die Patienten wesentlich besser ihren Blutzuckerspiegel regulieren können.

In Zimt wurde sogar ein potenzieller Ersatz für Insulin bei Typ 2 Diabetes Patienten erkannt, da seine bioaktive Komponente insulinähnliche Effekte aufweisen.

Zimt kann den Blutzuckerspiegel senken indem er auf verschiedenen Ebenen seine Wirkung entfaltet. Hier einige davon:

Es verlangsamt die Entleerung des Magens, um starke Sprünge im Blutzuckerspiegel nach Mahlzeiten zu reduzieren und verbessert dadurch die Wirkung oder das Ansprechvermögen von Insulin

Zimt besitzt auch Eigenschaften, die gegen Alterungsprozesse wirken. Eine im vergangenen Jahr veröffentlichte Studie hat festgestellt, dass "Polyphenole aus Zimt von besonderem Interesse für Menschen sein könnten, die übergewichtig sind und niedrige Nüchternglukose haben, da sie sowohl als Insulin-Sensitizer und Antioxidantien wirken könnte."

Auch eine andere bioflavonoide Verbindung, Proanthocyanidine, kann die Aktivität des in den Fettzellen angezeigten Insulins ändern. 

Forscher, die sich mit gesundheitlichen Wirkungen vom Zimt befassen schlagen vor, Menschen mit Diabetes sollten 1/4 - 1 TL Zimt zum Essen zugeben und ich sehe keinen Grund, warum man dieses Rezept nicht testen sollte. 

Die wichtigste Voraussetzung bleibt: die erwartete Wirkung durch Zimt kann nur dann eintreten, wenn Sie die richtige Diät bei Diabetes einhalten: Beseitigung von Fructose und Körnern und körperliche Übungen.

 


Andere Vorteile von Zimt für unsere Gesundheit sind: 


- Unterstützung der Verdauungsfunktion

- Hilfe bei Verstopfung

- Lindert Schmerzen und Steife in Muskeln und Gelenken

- Entzündungshemmende Verbindungen, die Arthritis lindern

- Hilfe bei Harnweginfektionen

- Verhindert Karies und Zahnfleischerkrankungen

- Lindert Menstruationsbeschwerden

- Verdünnt Blut und verbessert dadurch den Kreislauf 


Fazit:

Die Verwendung vom Zimt in der Ernährung ist eine unglaublich preiswerte und dazu leckere Waffe gegen Diabetes. Obendrauf ist die Wahrscheinlichkeit, diese Nahrung könnte gesundheitliche Komplikationen verursachen, sehr gering.

Die Voraussetzung für die Wirksamkeit dieser Waffe steckt aber darin, dass Sie Zimt zur richtigen Diät verwenden: mit viel Gemüse und extrem wenig Fructose und Körnern.

Quelle: Dr. Mercola

Bildquelle: Sigrid Roßmann / pixelio.de

 

Diese Artikel können Sie auch interessieren:

1. Kakao: bekannte Gesundheits-Vorteile puren Kakaos

2. Dunkle Schokolade: wieviel ist gesund?

3. Dunkle Schokolade wacht über das Gehirn

4. Grüntee könnte wirksamer sein als man bisher glaubte

5. Soja schützt vor Brustkrebs

6. Chinesische Wolfberries verbessern Sehstörungen

7. Diabetes ist seit 1800 mit der Zuckeraufnahme verbunden

8. Empfehlungen zum Fructose Verbrauch

9. Glucose macht Fructose noch gefährlicher!

10. Diabetes ist seit 1800 mit der Zuckeraufnahme verbunden

11. Erhöhter Insulinspiegel - die häufigste Ursache für vorzeitiges Altern und vorzeitigen Tod 

12. Gesunde Snacks gegen Krebs

zurück

1 Kommentare

04.11.2013 10:27 Bittel Anton sagt:
Diabetis 2
ich habe diabetis 2 seit ca 7 Jahren ich suche alternativ- Medizin Danke

Hinterlassen Sie einen Kommentar.

Name:
E-Mail:
Betreff:

captcha

vioma GmbH