Tags:

Gesunde Schokolade: wie geht das?
09.10.2012
Im folgenden Artikel wird gezeigt, worauf Sie bei der Auswahl von Schokolade achten sollten, um mit gutem Gewissen genießen zu können und dabei noch der eigenen Gesundheit einen Gefallen zu tun. Überzeugen Sie sich auch, wie einfach es geht, eine hausgemachte Schokolade ohne Zucker herzustellen. So können Sie in die Gunst der gesundheitlichen Vorteile von Schokolade kommen und können sicher sein, dass sie in diesem Fall frei von chemischen Zusätzen ist.
Jetzt weiterlesen
Überraschung: Schokolade kann gesund sein!
09.10.2012
Kakao und Schokolade aus dem Samen der Kakao-Pflanze enthalten eine Reihe von Verbindungen, von denen Ihre Gesundheit profitieren kann, darunter Epicatechin und Resveratrol. Wir beschreiben Ihnen im folgenden Artikel die gesundheitlichen Vorteile von Schokolade und zeigen, wie Sie selber einfach und gesund eine hausgemachte Schokolade ohne Zucker herstellen können.
Jetzt weiterlesen
In engen Grenzen: Leben mit CFS (Filmdoku)
02.10.2012
Der Name der Erkrankung "Chronisches Erschöpfungssyndrom" ist gleichzeitig ihr Hauptsymptom. Mit dem Chronischen Erschöpfungssyndrom (CFS) haben wir zu tun, wenn die Leistungsfähigkeit des Betroffenen gegenüber seinem gesunden Zustand permanent um mehr als 50% verringert ist und diese Situation mehr als sechs Monate besteht. Im heutigen Beitrag stellen wir Ihnen eine ergreifende und zugleich medizinisch fundierte Reportage zum Thema CFS/ME vor, die den Alltag von CFS-Patienten und ihren Angehörigen zeigt. Außerdem können Sie nachlesen, mit welchen klinischen Symptomen diese chronische Erkrankung einhergeht.
Jetzt weiterlesen
Gelenkgesundheit durch Gelenknährstoffe
18.09.2012
Die Gelenke des Menschen werden im Alltag, Beruf und auch bei den verschiedensten Freizeitaktivitäten, wie beim Sport, teilweise einer erheblichen Belastung ausgesetzt und vor allem im Alter können sich daher die verschiedensten Probleme, degenerative Erscheinungen und auch Erkrankungen an unseren Gelenken bemerkbar machen. Erst dann wird den Betroffenen zumeist bewusst, dass die Gesundheit der Gelenke keinesfalls eine Selbstverständlichkeit darstellt und auch die Gelenkgesundheit gepflegt werden möchte.
Jetzt weiterlesen
Handys und Kinder: Worin besteht die Gefahr für die Kindergesundheit?
11.09.2012
Vor allem schwangere Frauen und Familien mit Kleinkindern sollten darüber Bescheid wissen, wie beeinträchtigend für die Gesundheit ihrer Kinder eine intensive Nutzung von Handys sein kann. Kinder und Handys: das gehört einfach nicht zusammen und man sollte schon während der Schwangerschaft darauf achten, das Handy möglichst weit weg vom Babybauch zu halten. Das kleine Gehirn des Kindes kann durch die Strahlung Schäden nehmen. Vor allem steigert sich dadurch das Risiko, ADHS und Verhaltensstörungen zu entwickeln.
Jetzt weiterlesen
Warum diätetische Lebensmittel und Diät-Getränke die Entstehung von Diabetes fördern
04.09.2012
Für viele von uns wird der Verzehr von Zucker mit der Entwicklung von Diabetes Typ 2 in Verbindung gebracht und um sich vor der Krankheit zu schützen, werden gerne zuckerfreie Diät-Produkte ausgewählt.  In Wirklichkeit aber enthalten gerade diese Diät-Produkte Substanzen, die zu einem Anstieg der Blutzuckerwerte führen und dadurch Diabetes II verursachen können. Der heutige Beitrag ist für alle, die den Zusammenhang zwischen diätetischen Produkten und Diabetes verstehen wollen.
Jetzt weiterlesen
99% der Brustkrebs-Gewebeproben enthalten diese alltägliche Chemikalie
28.08.2012
In neueren Studien wurden hohe Konzentrationen von Parabenen in den oberen Brust- und Achsel-Bereichen gefunden: dort, wo Antitranspirantien in der Regel angewendet werden. Paraben-Ester wurden in 99 Prozent der Gewebeproben von Mastektomien gesammelt. In 60 Prozent der Proben waren alle fünf Paraben-Ester vorhanden. In dem heutigen Beitrag efahren Sie mehr über Parabenen in Hinblick auf das Brustkrebs-Risiko.
Jetzt weiterlesen
Energiesparlampe gefährdet unsere Gesundheit und ist umweltschädlich: dazu ZDF-Videos
21.08.2012
Ab September 2012 tritt eine neue EU-Regelung ins Leben, laut der die gewöhnlichen Glühbirnen nicht mehr auf dem Markt verkauft werden dürfen. Als Ersatz kommt eine Energiesparlampe, die, zumindest ihrem Namen nach, stromeffizienter und dadurch ökologischer sein sollte als die alte normale Glühbirne. Gleichzeitig schlagen Baubiologen, Chemiker und Umweltmediziner Alarm: Die so gepriesene Energiesparlampe berge viele Gefahren in sich und solle auf keinen Fall in Menschennähe gebracht werden. In den Videos wird sehr interessant darüber berichtet, worin die Gefahren bestehen, die Energiesparlampen mit sich bringen.
Jetzt weiterlesen
Maissirup - High Fructose Corn Sirup (HFCS) – sehr oft ein versteckter Zucker in Lebensmitteln
25.07.2012
Dieser Bericht ist für Menschen gedacht, die bisher noch nicht wussten, dass, auch wenn sie den Zucker nicht selbst ihrer Ernährung hinzufügen, ihre Lebensmittel bereits versteckte Zucker, einschließlich Maissirup (High Fructose Corn Sirup, abgekürzt HFCS) enthalten. Maissirup ist in praktisch allen verarbeiteten Lebensmitteln enthalten, in Joghurt und Soßen, in Brot und Limonaden und steht im Zusammenhang mit vielen gesundheitlichen Problemen.
Jetzt weiterlesen
Gesundheit kommt nicht von einer Pille
17.07.2012
Wir leben in einer Zeit, in der das "Behandeln" von Krankheiten häufig nur mit Chemie und Chirurgie durchgeführt wird. Das Medikamenten-basierte System hängt von dem Glauben ab, dass unser Körper Chemikalien benötigt, um gesund zu bleiben. Für einen echten Systemwechsel ist ein gesunder Lebensstil zur Optimierung der angeborenen Selbstheilungskräfte die beste Strategie, um nicht auf eine konventionelle medizinische Versorgung mit Medikamenten und invasiver Medizin zurückgreifen zu müssen.
Jetzt weiterlesen
Epilepsie und Vitamin D-Mangel
10.07.2012
Fast die Hälfte der Menschen mit einer Epilepsie-Erkrankung weisen auch einen Vitamin D-Mangel auf. Trotz dieser allseits bekannten Tatsache ist in den letzten 40 Jahren nur eine einzige Studie veröffentlicht worden, die sich mit dem Zusammenhang eines Vitamin-D-Mangels und der Häufigkeit von epileptischen Anfällen beschäftigte.
Jetzt weiterlesen
Gesundheitsrisiken von Fluorid für Zähne, Knochen und Gehirn
05.07.2012
Dentalfluorose ist ein Zustand, in dem sich der Zahnschmelz verfärbt und zunehmend meliert. Sie ist eines der ersten Anzeichen für die übermäßige Fluoridbelastung. Schließlich kann es zu stark beschädigten Zähnen führen, und noch schlimmer: Es ist wichtig zu erkennen, dass Dentalfluorose nicht nur aus kosmetischen Gründen gefährlich ist. Es kann auch ein Hinweis darauf sein, dass der Rest Ihres Körpers, wie zum Beispiel, die Knochen und inneren Organe, auch das Gehirn, durch Fluorid geschädigt werden.
Jetzt weiterlesen
Hilfe bei Autismus? Die Rolle der Bakterien - 2 ARTE-Videos
03.07.2012
In unserem letzten Beitrag zum Thema Darmstörungen und psychische Gesundheit haben wir versprochen, die ARTE-Doku über die neue Theorie zu möglichen Ursachen der Erkrankung und Behandlungsmöglichkeiten bei Autismus, hier im Blog zu verlinken. Gerne gehen wir heute unserem Versprechen nach und stellen die beiden Filmausschnitte für Sie unten bereit:
Jetzt weiterlesen
Chronisch krank durch Schwermetalle- neue Behandlungsansätze / Pressemitteilung der 7.Umwelttagung des VHUE in Nürnberg
29.06.2012
Seit den Zeiten von Prof. Daunderer, als die Thematik des Quecksilbers in unser aller Munde hochaktuell war, sind zwanzig Jahre vergangen. Die meisten winken ab, natürlich haben praktisch alle keine Amalgamfüllungen mehr – weiß man doch, dass es eventuell schaden könnte. Mittlerweile sind diese Patienten mit Goldinlays oder Kronen versorgt, oder haben Titanimplantate. Wer weiß schon, dass Gold Quecksilber lebenslang im Kiefer festhält?
Jetzt weiterlesen
Wenn es um Hirntumoren geht, werfen wir einen Blick auf das Jenseits einer Chemotherapie
27.06.2012
Der häufigste - und leider auch der aggressivste - bösartige Tumor entsteht im Gehirn: das Glioblastom (GBM). Trotz der Fortschritte im vergangenen Jahrzehnt, die in der Krebstherapie gemacht wurden, bleibt die mittlere Überlebensrate ab dem Zeitpunkt der Diagnosestellung dieses Tumors bei etwa 12 Monaten. Es gibt allerdings neue Hinweise darauf, dass eine ergänzende Therapie die Behandlungschancen erhöhen könnte. Darüber berichtet der heutige Beitrag:
Jetzt weiterlesen
Neue Therapiemöglichkeiten bei Autismus setzen an Darmstörungen an
22.06.2012
Die herausragende Bedeutung der Darmflora für die Entwicklung von Krankheiten, die über den Verdauungstrakt hinausgehen, rückt immer mehr in die Öffentlichkeit. Kürzlich hat auch der TV-Sender Arte eine Dokumentation gesendet, die sich mit bakteriellen Ursachen des Autismus befasst hat: „Hilfe bei Autismus? Die Rolle der Bakterien“. Auch wir haben bereits etliche Beiträge hier auf dem Blog veröffentlicht, welche die Bedeutung der Darmflora für die ganzheitliche Gesundheit thematisiert haben. Es freut uns, dass dem Thema Darmgesundheit immer mehr Beachtung geschenkt wird, von der auch folgende Interviews zeugen:
Jetzt weiterlesen
Zusammenhang zwischen einer gestörten Darmflora und psychischen Störungen bei Kindern
18.06.2012
Es besteht ein enger Zusammenhang zwischen einer abnormen Darmflora und Störungen der psychischen Entwicklung des Gehirns bei Kindern. Die Forscherin Dr. Campbell-McBride hat sich in einer  Untersuchung den Wechselwirkungen zwischen Darm und Gehirn gewidmet. Ihre Untersuchungen haben zu dem Fazit geführt, dass die bakteriellen Darmschäden das Ergebnis einer schlecht entwickelten oder unausgewogenen Darmflora sind. Dies kann unter Umständen zu einer Vielzahl von psychischen Störungen führen wie u.a.  Autismus, ADHS, Attention Deficit Disorder (ADD), Dyslexie, Dyspraxie oder obsessiver Zwangsstörung.
Jetzt weiterlesen
5 Tage Basenfasten mit CFI Speyer: entschlacken, entsäuern, abnehmen und sich dabei wohl fühlen
31.05.2012
Basenfasten ist wahrscheinlich die angenehmste und einfachste Art des Fastens. Dabei geht es um eine zeitbegrenzte und freiwillige Ernährungsumstellung auf basische Lebensmittel mit gleichzeitigem Verzicht auf säurebildende Nahrung, u.a. Fleisch, Wurst, Fisch, Eier, Milchprodukte, Süßigkeiten. Ziel des Basenfastens ist es, den übersäuerten Körper zu entsäuern und zu entschlacken. Der tolle Nebeneffekt ist zusätzlich eine kontrollierte Gewichtsreduzierung. In einem 5-tägigen Basenfasten-Kurs können Sie mit der CFI-Ernährungsberaterin Leonie Keller und den CFI Ärzten die Basenfasten-Methode lernen und direkt ausprobieren.
Jetzt weiterlesen
Können Probiotika die Entwicklung von Zöliakie verhindern?
15.05.2012
Die Kombination von Vermeidung oder Beseitigung von Körnern (und Zucker) zusammen mit einem erhöhten Verzehr von probiotischen Lebensmitteln (oder einer hochwertigen Ergänzung) ist eine leistungsstarke Kombination, welche die Gesundheit von Menschen mit Zöliakie, Gluten-Intoleranz und einer breiten Palette von anderen Beeinträchtigungen möglicherweise verbessern kann.
Jetzt weiterlesen
Widerstand gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel
02.05.2012
In Deutschland bildet sich massiver Widerstand gegen gentechnisch veränderte (GV) Lebensmittel, sowohl bei Politikern als auch der breiten Öffentlichkeit. Dies hat den Chemiekonzern BASF dazu veranlasst, seinen Hauptsitz für die Wissenschaft gentechnisch veränderter Pflanzen von Deutschland nach Raleigh, North Carolina, zu verlagern. In den USA ist die überwiegende Mehrheit aller Maisarten, Soja, Raps und Baumwollsamen bereits gentechnisch verändert. Das bedeutet, praktisch jedes verarbeitete Lebensmittel, das der amerikanische Verbraucher bei seinem Supermarkt kauft und das kein Etikett "100% USDA Organic" trägt- mindestens eine GV-Komponente enthält.
Jetzt weiterlesen
Die vielen Facetten der Lyme-Borreliose
27.04.2012
Die erhöhte Virulenz der Lyme-Borreliose ist wahrscheinlich auf die dramatische Zunahme von elektromagnetischen Feldern (EMF) und Mikrowellenstrahlung zurückzuführen. Daher wird  die Eindämmung von EMF- und Mikrowellenstrahlung als Teil der Standard-Therapie empfohlen. Lyme-Borreliose ist schwer zu diagnostizieren, insbesondere wegen "des Lyme-Paradoxon“: Um Lyme mit einem der bislang anerkannten Tests zu diagnostizieren, muss man sie zunächst behandeln, damit die weißen Blutkörperchen eine angemessene Immunantwort zeigen können. Nur dann kann ein Labortest die Anwesenheit der Lyme-Borreliose bestätigen. Der heutige Beitrag befasst sich mit den vielschichtigen Symptomen der Lyme-Borreliose und stellt den Behandlungsansatz von Dr. Dietrich Klinghardt vor, basierend auf einem von Dr. Mercola durchgeführten Interview.
Jetzt weiterlesen
Erfolgreicher Start des Curriculums Klinische Mitochondrien-Medizin und Umweltmedizin in Heidelberg!
24.04.2012
Es ist soweit: Das neu eingeführte Studienmodul des Masterstudienganges Kulturwissenschaften und komplementäre Medizin (KWKM) der Europauniversität Viadrina hat begonnen! Die Veranstaltungen des ersten Kurses haben am 13. und 14. April 2012 in Räumlichkeiten des Instituts für medizinische Psychologie der Universität Heidelberg stattgefunden. Teilnehmer des Curriculums sind Studierende des KWKM Studienganges sowie freie Teilnehmer, darunter Ärzte, Heilpraktiker, Zahnärzte, Apotheker und Ernährungswissenschaftler.
Jetzt weiterlesen
Natürlich gesund durch Schüssler Salze
20.04.2012
Umwelteinflüsse, Bakterien, wechselnde Jahreszeiten, die Ernährung und auch der Konsum von Genussmitteln, wie Alkohol, Zigaretten oder Kaffee hinterlassen im Körper Ihre Spuren. Um das Gleichgewicht des Körpers wieder herzustellen, eignen sich Kuren als besonders schonende und gesundheitsfördernde Maßnahmen. Dr. Wilhelm Heinrich Schüßler entdeckte 12 heilende Mineralsalze welche durch die sogenannte Potenzierung dazu beitragen, dass die existenten Funktionsstörungen in den Zellen ausgeglichen, die intakten Zellen davon jedoch nicht berührt werden. Die Therapie der Schüßler Salze erfreut sich immer mehr Beliebtheit und wird aufgrund Ihrer Vielseitigkeit immer häufiger angewandt.
Jetzt weiterlesen
Ist das Leaky-Gut-Syndrom Ursache Ihrer Gewichtszunahme?
17.04.2012
Das Leaky-Gut-Syndrom (durchlöcherter Darm) wird mit einer Erhöhung von viszeralem Fettgewebe, erhöhten Leber-Fettwerten und einem größeren Taillenumfang in Verbindung gebracht. Die Erhöhung von viszeralem Fettgewebe ist mit dem Metabolischen Syndrom und einem erhöhten Risiko für Herzkrankheiten, Diabetes und Schlaganfall verbunden. Sie können einen „Leaky–Gut“ bekommen, auch wenn Sie gesund sind. Ursache hierfür ist oft eine falsche Ernährung (Zucker, verarbeitete Lebensmittel), bestimmte Medikamente und andere Giftstoffe.Fördern Sie die Gesundheit Ihres Verdauungssystems mit Probiotika und Änderungen des Lebensstils, dies kann Ihnen helfen, einen „Leaky-Gut“ zu „reparieren“ und möglicherweise auch die viszeralen Fette zu reduzieren.
Jetzt weiterlesen
Kurkuma lindert Schmerzen und Entzündungen bei Arthrose
29.03.2012
Eine Studie zeigt, dass die Gabe von Curcumin bei Patienten mit Osteoarthritis Arthrose Schmerzen lindern kann und die Mobilität verbessern kann. Es kann auch zu einer Verminderung einer Reihe von entzündlichen Markern kommen. 100 Patienten mit Arthrose wurden in zwei Gruppen eingeteilt - der ersten Gruppe wurde die "beste verfügbare Behandlung" gegeben und der zweiten Gruppe wurde die gleiche Behandlung mit 200 mg Curcumin täglich zusätzlich verabreicht.
Jetzt weiterlesen
"Die neue Pflanzenheilkunde für Frauen“: 50 wichtigste Pflanzen, die jede Frau kennen sollte
27.03.2012
Frauen haben andere Vorstellungen von Gesundheit als Männer. Sie vertrauen eher auf die Kräfte der Natur und sanfte Heilpflanzen als auf synthetische Medikamente – und das nicht nur, wenn es um frauentypische Beschwerden geht. Doch wie wirken die pflanzlichen Heilmittel genau? Und in welcher Dosierung wendet man sie an? Das zeigen die beiden Autorinnen, Prof. Dr. med. Ingrid Gerhard und Natascha von Ganski, mit umfangreicher Kenntnis in ihrem Buch „Die neue Pflanzenheilkunde für Frauen“.
Jetzt weiterlesen
Leaky Gut-Syndrom: das Syndrom des löchrigen Darmes
20.03.2012
„Leaky Gut“ ist ein Zustand, der aufgrund der Entwicklung von Undichtigkeiten zwischen den Zellen (Enterozyten) entlang Ihrer Darmwand auftritt. Diese winzigen Lücken erlauben es Substanzen wie z. B. unverdauter Nahrung, Bakterien und Stoffwechselprodukten, deren Weg sich eigentlich auf Ihren Verdauungstrakt beschränken sollte, in den Blutkreislauf zu gelangen - daher der Begriff Leaky Gut-Syndrom (anders: intestinale Permeabilität)
Jetzt weiterlesen
Früher Start in die Zeckensaison
16.03.2012
Mit den ersten Frühlingsboten meldet sich Deutschlands gefährlichstes Tier zurück aus der Winterpause: die Zecke. Kein Tier in Deutschland verursacht jährlich so viele Erkrankungen wie dieses Spinnentier. Doch nicht nur sie wird zunehmend aktiv. Auch uns Menschen lockt das frühe milde Wetter wieder hinaus in die Natur. Zeit also an den Zeckenschutz zu denken.
Jetzt weiterlesen
Zöliakie: Wenn Gluten krank macht
06.03.2012
Es gibt Menschen, die keine Produkte aus Weizen und ähnlichem Getreide vertragen. Selbst die kleinste Dosis davon verursacht bei ihnen Bauchbeschwerden, meistens Krämpfe, Blähungen oder Durchfall. Der Übeltäter ist Gluten und bei der Unverträglichkeit von Gluten spricht man von Zöliakie. Die Krankheit ist chronisch, doch die Beschwerden kann man durch eine konsequente Ernährungstherapie und eine Umstellung auf Gluten-freie Diät sicher in den Griff bekommen.
Jetzt weiterlesen
Die Reihenfolge einer effektiven Behandlung bei Lyme-Borreliose
27.02.2012
Es gibt eine Reihenfolge, in der die Mikroben behandelt werden sollten. Ist diese korrekt, so können schonende Methoden funktionieren. Die Behandlung sollte immer eine Kombination sein von elektromagnetischen Interventionen, unter Verwendung spezifischer mikrobieller Hemmungs-Frequenzen (KMT-Technologie), zusammen mit Antibiotika oder anderen antimikrobiellen Strategien. Es sollte auch immer ein Toxin-Eliminierungs-Programm, gemeinsam mit einer guten Psychotherapie und der Hygiene des allgemeinen Lebensstils durchgeführt werden. Die meisten Patienten werden für mehrere Jahre eine gewisse Unterstützung brauchen, bevor sie sich angepasst haben, einen neuen Lebensstil gefunden haben und die Symptome verschwunden sind. Lyme-Borreliose zeichnet sich aus durch zyklische Rhythmen und unerwartete Schübe der Symptome von Zeit zu Zeit. Sobald ein Patient herausgefunden hat, was am besten hilft, lernen die meisten meiner Patienten, wie sie ihre Krankheit mit sehr wenig Hilfe selbst bewältigen können.
Jetzt weiterlesen
Dr. Klinghardts Behandlung der Lyme-Borreliose: Die Bedeutung der Mineralien
24.02.2012
Gesunde Ernährung bietet Kraftstoff und muntert die Zellen des Immunsystems (insbesondere NK-Zellen und Makrophagen) auf. Zahlreiche Interventionen sind bereits versucht worden, meist basierend auf orthomolekularen Grundsätzen und Kräutermedizin. Wir fanden, dass der Ansatz einer reichen Mineral-Substitution am lohnendsten ist. Selten sollten Medikamente eingesetzt werden.
Jetzt weiterlesen
Dr. Klinghardts Behandlung der Lyme-Borreliose
21.02.2012
In den letzten zehn Jahren wurde bei einer Mehrheit der outcome-orientierten Ärzte ein Umdenken beobachtet: Sie bemerkten, dass es weder der Mangel an Vitaminen oder Wachstumshormon war, das unsere Patienten krank gemacht hat. Sie entdeckten, dass Toxizität und chronische Infektionen am häufigsten im Mittelpunkt des Leidens standen.
Jetzt weiterlesen
Curcumin - eine der besten Ergänzungsbehandlungen bei Krebs
07.02.2012
Krebshemmung durch Curcumin ist wissenschaftlich mittlerweile durch 3000 Studien an nahezu allen Krebszellarten belegt worden! In der Regenerativen Mitochondrien-Medizin ist Curcumin seit Jahren ein fester Bestandteil.
Jetzt weiterlesen
Spiegel veröffentlicht einen pauschalen Artikel gegen Vitaminpräparate - NEM Verband nimmt dazu eine klärende Stellung
31.01.2012
In dem vor Kurzem erschienenen Spiegel-Heft 3/2012 wurde das Thema der Bedeutung von Vitaminpräparaten und ihrer Wirkung auf die Gesundheit behandelt. In dem Artikel wurden Vitamin-basierte Behandlungen anhand von einigen Studien als nutzlos und sogar gesundheitsschädlich ausgewertet. Doch die Auswahl der Studien sowie die Auslegung von Studienergebnissen, Fakten und einschlägigen Rechtsnormen genügt bei Weitem nicht den Regeln einer seriösen redaktionellen Berichterstattung. Die Stellungnahme des NEM Verbandes stellt eine fundierte und kritische Auseinandersetzung mit der pauschalen Kritik des Spiegel-Beitrages dar. Wir präsentieren Ihnen die Pressemitteilung des NEM Verbandes und schließen uns den gemachten Aussagen in allen Punkten an. Es lohnt sich, sich für diese Lektüre Zeit zu nehmen und sich über die Problematik eine unabhängige Meinung bilden.
Jetzt weiterlesen
Sind Sie noch immer für eine Mammographie? Sehen Sie sich diese überraschenden neuen Daten an.
27.01.2012
Es fehlen noch immer wissenschaftliche Belege für die Wirksamkeit der Mammographie als ein sicheres und effektives Brustkrebs-Erkennungsverfahren. In dem heutien Blogbeitrag können Sie interessante Studienergebnisse nachlesen, welche die Bedenklichheit der Mammografie als ein sicheres Früherkennungsverfahren für den Brustkrebs belegen.
Jetzt weiterlesen
Zähne: häufig versteckte Ursache für viele Erkrankungen
24.01.2012
Rheuma, Allergien, Migräne, Augenleiden, Nasennebenhöhlenschmerzen, Magen-Darm-Beschwerden, Herz-Kreislauf-Erkrankungen, Konzentrationsstörungen, ein unerfüllter Kinderwunsch sind nur einige von vielen gesundheitlichen Beeinträchtigungen deren Aufschluss in unserem Mundbereich liegen kann.
Jetzt weiterlesen
Kann Multiple Sklerose durch Verzehr dieser Lebensmittel in 9 Monaten umgekehrt werden? (eine Erfolgsgeschichte von Dr. Terry Wahls)
18.01.2012
Multiple Sklerose (MS) ist eine chronische, degenerative Erkrankung der Nerven im Gehirn und der Wirbelsäule, die durch Myelinschäden verursacht wird. Dr. Terry Wahls erzählt eine inspirierende Geschichte, wie sie ihre Multiple Sklerose durch die Umstellung auf eine Paleo-Diät (auf frische Rohkost konzentriert), reich an spezifischen Nährstoffen, die für die ordnungsgemäße Funktion von Myelin und der Mitochondrien benötigt wird, umkehrte.
Jetzt weiterlesen
Klinische Mitochondrienmedizin und Umweltmedizin hält Einzug an der Universität!
13.01.2012
Ein neues Studienmodul für Ärzte, Apotheker und Zahnmediziner an der Europa-Universität Viadrina vermittelt Kenntnisse, die die Medizin revolutionieren könnten. Die Bedeutung der neuen Studienrichtung Regenerative Mitochondrien- und Umweltmedizin zeigt sich besonders deutlich in deren Therapieerfolgen vor allem bei chronischen Erkrankungen wie zum Beispiel Multipler Sklerose, ALS, Rheuma, Krebs, Allergien oder Arteriosklerose. Eben gerade jene Erkrankungen die die konventionelle Medizin meist nur begleiten jedoch nicht behandeln oder gar heilen kann. Jeder Therapeut, der mit seinen bisherigen Behandlungskonzepten komplexer und chronischer Krankheitsbilder unzufrieden ist, und alle seine Patienten werden durch das neue Wissen über die Regenerative Mitochondrien- und Umweltmedizin im Praxisalltag enorm profitieren.
Jetzt weiterlesen
Die Gefahren des Süßstoffes Aspartam
12.01.2012
Nach Ansicht einiger Experten, wie z. B. Dr. Russell Blaylock, Professor für Neurochirurgie an der Medizinischen Universität von Mississippi, werden durch die Einnahme großer Mengen von Asparaginsäure aus Aspartam schwere chronische neurologische Störungen und eine Vielzahl anderer akuter Symptome verursacht.
Jetzt weiterlesen
Mitochondrien-Medizin im Fokus der Alzheimerforschung
10.01.2012
Die mitochondriale Funktion der Energiebereitstellung rückt in der Alzheimer-Forschung immer mehr in den Vordergrund. Die bisherigen Therapieversuche beruhten auf dem Ansatz, bei den Betroffenen die Aktivität der Enzyme Beta-und-Gamma-Sekretase zu hemmen und die Erkrankten gegen das A-Beta-Protein zu immunisieren. Doch die Bemühungen brachten keine zufriedenstellenden Ergebnisse. Von nun an gilt die Aufmerksamkeit der Forscher den Mitochondrien und ihrer zentralen Rolle, die Energie in den Zellen herzustellen.
Jetzt weiterlesen
Kann eine Störung der Blutgefäße im Nacken Multiple Sklerose verursachen?
03.01.2012
Dr. Paolo Zamboni hat eine völlig neue Vorstellung davon, wie Multiple Sklerose behandelt werden kann. Er stellte fest, dass das Gehirn von MS-Patienten höhere Konzentrationen von Eisen aufweist, welche atypisch für den Zeitpunkt der Erkrankung waren. Diese Eisenablagerungen hatten ein einzigartiges Muster, oft bildeten sie sich im Kern des Gehirns, um die Venen herum, die normalerweise das Blut aus dem Kopf abtransportieren.
Jetzt weiterlesen
Regenerative Mitochondrien-Medizin: Eine Medizin der Zukunft
06.12.2011
Die Regenerative Mitochondrienmedizin hat bereits viele therapeutische Verfahren entwickelt, die es ermöglichen, erstens die Ursachen von Erkrankungen – soweit möglich – zu beseitigen und zweitens die in den Mitochondrien und den betroffenen Zellen ablaufenden pathologischen Stoffwechselvorgänge zu stoppen. Je nach Zerstörungsgrad der Gewebe und Ursache der Mitochondriopathien kann so eine Regeneration erreicht und möglicherweise sogar eine Besserung eingeleitet werden.
Jetzt weiterlesen
Probiotika sind eine optimale Unterstützung Ihres Immunsystems
29.11.2011
Probiotische Bakterien, die lebenden Mikroorganismen, welche positive Auswirkungen auf die menschliche Gesundheit haben wurden bisher vor allem als Behandlungsmöglichkeiten für verschiedene Magen-Darm-Erkrankungen und Allergien untersucht, und dies überwiegend bei Kindern und Jugendlichen. Allerdings können sie viel mehr gutes für unseren Körper bewirken! In dem heutigen Artikel setzen wir das Thema der Kraft der Probiotika fort und präsentieren die weitgefächerten Vorteile der guten Bakterien auf unsere ganzheitliche Gesundheit.
Jetzt weiterlesen
Natürliche Wege, um Nierensteine in Schach zu halten
25.11.2011
Bei Nierensteinen spielen diätetische Faktoren eine große Rolle, vor allem die Vermeidung von Zucker, nicht-fermentierten Sojaprodukten und Soda. Man kann durch die Aufnahme von Magnesium und reichliches Trinken qualitativen, sauberen Wassers die Entstehung der meisten Nierensteine verhindern. Der größte Risikofaktor ist ein nicht ausreichender Wasserhaushalt.
Jetzt weiterlesen
Stevia- der gesunde Zuckerersatz bringt neue Hoffnung für Diabetiker und Übergewichtige
16.11.2011
Während Stevia (Stevia rebaudiana), auch Zuckerhut, Süßkraut, Honigkraut, Süßblatt genannt in anderen Ländern wie den USA, Australien, Japan und der Schweiz als bewährtes Nahrungsergänzungsmittel gilt, mussten wir in der EU über 10 Jahren auf seine Legalisierung warten. Jetzt ist es so weit: ab Dezember 2011 soll Stevia auf dem Markt legal erhältlich sein und zwar nicht mehr als kosmetisches Produkt, sondern als Nahrungsergänzungsmittel! Die EU-Kommission hat Stevia in 31 Lebensmittelkategorien genehmigt, u.a. in Schokolade, Softdrinks und Müsli.
Jetzt weiterlesen
Fructose: das beste Futter für Krebszellen und der große Feind unserer Gesundheit
15.11.2011
Es gibt zwingende Beweise und die übereinstimmende Meinung vieler Experten, dass die übermäßige Fructose-Zufuhr giftig für den Körper ist. Im Gegensatz zu Fructose, kann fast jede Zelle in Ihrem Körper Glukose direkt verwenden. Fructose hingegen wird in erster Linie in der Leber metabolisiert und kann als Substrat für das zunehmende Wachstum von Krebszellen dienen.
Jetzt weiterlesen
Peace food - Rüdiger Dahlke präsentiert sein neues Buch in Heidelberg
12.11.2011
Der Vortrag zu dem neuen Buch "Peace Food" des Arztes und Psychotherapeuten Rüdiger Dahlke fand im Rahmen des Gesundheitssymposiums der Deutschen Gesellschaft für Andullationstherapie statt. Der Buchautor thematisiert engagiert und mit Herzblut in seinem Buch, was im CFI Speyer gelebt wird: frische Kost, biologisch-organisch hergestellt mit regionaler Herkunft.
Jetzt weiterlesen
Nachtrag zum Vortrag: "Naturheilkundliche Aspekte in der Behandlung der Borreliose"
08.11.2011
Am letzten Freitag (4.11.2011) hatte ich die Ehre, als Referent über die naturheilkundlichen Therapieansätze bei Borreliose vorzutragen. Der Vortrag hat in Karlsruhe im Rahmen des Borreliose-Forums stattgefunden. Ich freue mich über die ausgezeichnete Resonanz und den regen Dialog, die zwischen mir und meinen Zuhörern zustande kamen. An Sie und alle anderen, die sich an der Organisation des Abends beteiligt haben, möchte ich an dieser Stelle meinen herzlichsten Dank ausrichten.

Jetzt weiterlesen
Liegt der Ursprung der Angst im Darm und nicht im Kopf?
04.11.2011
Möglicherweise haben Sie bereits diese überraschende Meldung an anderen Stellen im Internet gelesen und wundern sich, warum wir darüber noch hinterher bloggen. Die Entdeckung der Zusammenhänge zwischen dem Zustand der Darmflora und der Entstehung von Angstgefühlen halten wir allerdings für genug spannend, um sie den Lesern zu präsentieren, denen die Meldung der Ärztezeitung bisher nicht bekannt war.

Jetzt weiterlesen
Eine neue Studie zeigt: Nur die Hälfte der Menschen, die mit dem Grippe-Virus infiziert wurden, werden wirklich krank - Warum?
28.10.2011
Der Zustand des Immunsystems ist dafür verantwortlich, ob wir krank werden nachdem wir einem Grippe-Virus ausgesetzt waren. Eine Studie an der Universität von Michigan hat ergeben, dass die Hälfte der Probanden, die dem Virus ausgesetzt wurden, an Grippe erkrankte, während die andere Hälfte gesund blieb. Die Erklärung dafür liegt in der Qualität des Immunsystems. Dessen Pflege zusammen mit einem positiven Lebensstil ist die beste Verteidigung gegen Grippe und andere Infektionen.
Jetzt weiterlesen
Kurkuma hilft beim Abnehmen
26.10.2011
Einsatz von Kurkuma ist wegen der antientzündlichen Eigenschaften jeder Zeit eine gute Entscheidung. Vor allem aber sollten zu diesem Gewürz diejenigen greifen, die ihre überschüssigen Pfunde los werden und ihr gewünschtes Gewicht auch auf Dauer beibehalten möchten. Wer sein Ernährungsprogramm um Kurkuma ergänzt, beugt chronischen Entzündungen im Körper vor, die unter anderem Verursacher von Stoffwechselstörungen sind.
Jetzt weiterlesen
Zur Erläuterung von LDH-Isoenzymen
19.10.2011
Eine zentrale Rolle in biochemischen Prozessen in unseren Zellen spielen Enzyme. Sie steuern die Energiebildung durch die Mitochondrien, das richtige Ablesen der Erbgutinformationen und die Zellteilung. Eine besondere Art der Enzyme sind LDH-Isoenzyme (sog. Isozyme). Ihre positive Wirkung wird im Zustand einer Zellstörung zu einem gefährlichen Mechanismus, welcher die Bildung von Tumorzellen begünstigt.
Jetzt weiterlesen
Zustand unserer Zähne kann uns viel über Gesundheit unseres Körpers sagen
18.10.2011
Unser Mund samt Zähnen, Zahnfleisch und umgebendem Gewebe ist ein wichtiger Bestandteil des zusammenhänden Systems, welches unser Organismus darstellt. Zwischen dem, was in unserem Mund und anderen Körperorganen passiert gibt es viele biologische Schnittstellen und zusammenhängende Reaktionen. Im heutigen Beitrag möchten wir Ihnen aufzeigen, welche bestimmten Zustände im Mund auf Erkrankungen und Beschwerden im restlichen Körper hindeuten können.
Jetzt weiterlesen
Schlechte Raumluft kann unsere Gesundheit schädigen! Doch wie kann man die Qualität der Luft zuhause verbessern?
15.10.2011
Unsere Vorfahren verbrachten die meiste Zeit im Freien, dadurch war die Schadstoffbelastung für sie bei weitem nicht so groß wie sie heute ist. Heute jedoch verbringt der Mensch durchschnittlich90 % seiner Zeit im Inneren von Gebäuden, wo die Luft noch mehr verschmutzt ist als draußen. Dabei wird die Verunreinigung der Innenraumluft mit Asthma, Kopfschmerzen, Grippenähnlichen Symptomem und anderen Erkrankungen in Verbindung gebracht.
Jetzt weiterlesen
Gesundheitsrisiken von Aluminium in Impfstoffen
11.10.2011
Wenn es um die Sicherheit von Impfstoffen geht, konzentrieren sich die Diskussionen über giftige Inhaltsstoffe auf Thiomersal (enthält Quecksilber), denen getötete (inaktivierte) Impfstoffe als Konservierungsmittel zugesetzt sind. Aber Impfstoffe enthalten auch andere Adjuvantien, die das Immunsystem stimulieren, um die Immunantwort auf den Impfstoff deutlich zu erhöhen - und eine der giftigsten ist Aluminium.

Jetzt weiterlesen
Wie können Sie das Immunsystem Ihres Haustieres stärken?
07.10.2011
Insgesamt gilt hier die Probiotika Formel: Nutzen Sie Bakterienstämme für Ihr Haustier. Damit sichern Sie dem empfindlichen Verdauungssystem Ihres Haustieres eine optimale Funktion. Es ist eine Lösung, die dem Magen-Darm-Trakt Ihres Haustieres eine hervorragende Entlastung bietet und den aktiven Lebensstil Ihrer Hunde und Katzen unterstützt.
Jetzt weiterlesen
Tags:
Kurkuma kann in der biologischen Krebstherapie eingesetzt werden
04.10.2011
Kurkuma gehört zu der Ingwer-Familie, sie wird auch gelber Ingwer, Gilbwurzel oder Gelbwurzel genannt. Die intensive gelbe Farbe verdankt Kurkuma ihrem Wirkstoff Curcumin. Seine gesunden Eigenschaften haben der Kurkuma Einzug in die Naturheilkunde verschafft, denn Curcumin weist antioxidative, entzündungshemmende und krebshemmende Wirkung auf.
Jetzt weiterlesen
Multiple Sklerose: Vitamin D erhöht die Wirksamkeit der konventionellen Therapie
27.09.2011
An einer Multiplen Sklerose leiden in Deutschland etwa 122 Tausend Menschen, darunter sind junge Erwachsenen am häufigsten betroffen. In Makroperspektive sind diejenigen von MS bedroht, die die kühleren klimatischen Zonen besiedeln, etwa Mittel- und Nordeuropa, USA oder Südkanada. Bisherigen Forschungen zufolge beteiligen sich an der Multiplen Sklerose mehrere Faktoren. Umweltfaktoren und Vitamin-D-Stoffwechsel spielen dabei eine große Rolle.

Jetzt weiterlesen
Neue Vitamin D-Studien starten!
23.09.2011
Grassroots Health - ein im Thema Vitamin D führendes Portal initiiert aktuell zwei große Studien, welche die Auswirkungen messen sollen, die Vitamin D auf unsere Gesundheit hat. Bei der ersten Studie handelt es sich um den Einfluss des Vitamin D-Mangels auf unsere Gesundheit allgemein. Die andere Studie setzt sich mit der Rolle des Vitamins bei Brustkrebs auseinander. Die Forscher, die sich mit Vitamin D befassen, warnen, dass die aktuelle (Unter)Versorgungslage mit diesem wichtigen Vitamin bereits katastrophal ist.
Jetzt weiterlesen
Bundesamt für Verbraucherschutz und Lebensmittelsicherheit warnt vor französicher Oliven-und Tomatenpaste
20.09.2011
Nach Angaben der Bundesbehörde sind in Frankreich acht Menschen an Botulismus erkrankt, nachdem sie eine bestimmte Oliven-und Tomatenpaste verzehrt haben. Die Warnung ist auf der Seite des BVL am 9. September erschienen.

Jetzt weiterlesen
Neues Portal für Menschen mit Laktoseintoleranz ist da!
20.09.2011
Das Projekt trägt den Namen Laktonaut und kann seit Anfang September online kostenlos von allen genutzt werden. Laktonaut ist eine praktische Datenbank, mithilfe deren die Betroffenen Lebensmittel auf ihren Laktosegehalt überprüfen können. Bereits im Vorfeld wurden 8.000 gängige Produkte in die Datenbank aufgenommen und ausgewertet.
Jetzt weiterlesen
Wie kann man Bisphenol A vermeiden? Tipps für Verbraucherinnen und Verbraucher
15.09.2011
In dem letzten Beitrag haben wir uns mit dem Thema Bisphenol A beschäftigt. Der Schadstoff steht unter Verdacht, unsere Gesundheit zu schädigen, indem er in den Hormonhaushalt eingreift und die Hormonwirkung manipuliert. In Kontakt mit Bisphenol A kommen wir in unserem Alltag fast ununterbrochen. Heute eine Liste mit Tipps, die uns helfen, den Umgang mit Bisphenol A zu kontrollieren.
Jetzt weiterlesen
Hat Bisphenol A Hormonwirkung?
12.09.2011
Es ist zu begrüßen, dass Bisphenol A in der Herstellung von Babyflaschen nicht mehr eingesetzt werden darf: das entsprechende Verbot gilt in allen EU-Ländern seit Juni 2011. Der Stoff wurde über Jahre hinweg in der Produktion von Kunststoffen und Beschichtungen verwendet. Während alle Studien der Industrie die gesundheitliche Bedenklichkeit von Bisphenol A abgestritten haben, zeigten unabhängige Untersuchungen immer wieder auf, dass Bisphenol A unsere Gesundheit erheblich beeinträchtigen kann.
Jetzt weiterlesen
II Internationale Konferenz über Mitochondrienmedizin "Targeting Mitochondria" in Berlin am 20-21 Oktober 2011
07.09.2011
Der mitochondriale Ansatz gewinnt in der Medizin offensichtlich an wissenschaftlicher Relevanz. Ein Ausdruck davon ist der volle Erfolg der ersten Konferenz "Targeting Mitochondria", welche 2010 in Berlin stattgefunden hat. Für die diesjährige Konferenz ist es bald wieder so weit: am 20. und 21. Oktober 2011 kommen nach Berlin wieder namenhafte Forscher, um die neuen Erkentnisse in der Mitochondrienmedizin in zahlreichen Vorträgen und Diskussionen auszutauschen.
Jetzt weiterlesen
Öko-Test deckt Verunreinigungen im Mineralwasser auf
06.09.2011
Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.v. hat sich mit Schreiben vom 27.9.2011 gegen die Inhalte aus dem Öko-Test -Artikel zu verunreinigten Mineralwässern gestellt, die wir hier im Biomedizin-Blog der gesundheits-interessierten Öffentlichkeit bereit gestellt haben. Wegen der Bedrohung, die mittels einer Abmahnung denkbar war, mussten wir diese Hinweise aus dem Öko-Test aus dem Blog heraus nehmen,- zumal unser Blog sich derzeit keine Rechtsstreite leisten kann.
Jetzt weiterlesen
«zurück | Seite 2 von 5 | weiter ... »
vioma GmbH