Tags:

Ein gesunder Darm schützt das Gehirn der nächsten Generation
04.12.2014
Dass ein gesunder Darm für jeden Menschen von ungeheurer Wichtigkeit ist, davon haben wir schon öfter berichtet. Dass seine Bedeutung noch weit über die eigene Gesundheit hinausgeht, belegt eine aktuelle Tierstudie, die untersuchte, wie Keimfreiheit bei Mäusen wirkt.
Jetzt weiterlesen
Schwere chronische Erkrankung mit der Regenerativen Mitochondrien-Medizin ausgeheilt
29.04.2014
Am Anfang standen allgemeine Symptome wie Müdigkeit, Schwindel, Erschöp­fungs­zustände und Konzentrationsprobleme. Solche unspezifische Auffälligkeiten sind verbreitet - viele Menschen haben sie schon einmal bei sich selbst erfahren. Auch Uwe Ohmer aus Römerberg dachte anfangs noch, dass er sich übernommen hatte, doch ´zurückschalten´ half nicht.
Jetzt weiterlesen
Mit diesen Mitteln können Sie sich vor Insekten natürlich schützen
03.09.2013
Der Sommer ist eine der schönsten Jahreszeiten überhaupt, in der die meisten Menschen ihren Urlaub genießen und sich häufiger als sonst in der Natur aufhalten. Leider genau dort trifft man aber auf die dunkle Seite des Sommers: die Insekten, deren Stiche und Bisse uns sowohl ärgerliche aber harmlose Beschwerden wie Jucken und Brennen (v.a. Mücken) als auch ernste Krankheiten wie z.B. Borreliose (v.a. Zecken) bringen können. In dem Beitrag finden Sie verschiedene Tipps, wie Sie sich vor Insekten schützen können, ohne direkt zu chemischen Schutzmitteln greifen zu müssen.
Jetzt weiterlesen
Belastung mit Quecksilber kann Alzheimer und ALS verursachen
03.04.2013
Quecksilber ist eines der gefährlichsten Metalle für die menschliche Gesundheit. Es ist in unsere Umwelt eingeführt worden und fand auch in der Medizin Verwendung. Quecksilber wurde vor allem in der Zahnmedizin  angewendet, wodurch das Zahnamalgam eine Hauptquecksilberquelle bei Menschen geworden ist.  Studien zeigten eine zwei- bis zwölffach erhöhte Quecksilberanreicherung in Organen von Amalgamträgern. Dabei wird in vielen Studien darauf  hingewiesen, dass Quecksilberbelastung eine Ursache für Alzheimer und ALS (Amyotrophe Lateralsklerose ) sein kann.
Jetzt weiterlesen
Schadstoffe in Outdoor-Bekleidung (Greenpeace-Bericht)
06.11.2012
Für Outdoor-Bekleidung wird oft mit unberührter Natur geworben. Doch von der Chemie in wind- und wetterfesten Textilien bleibt die Natur nicht unbelastet. Überall auf der Welt, von abgeschiedenen Gebirgsseen über das arktische Polareis bis in die Tiefsee, finden sich Spuren von perfluorierten und polyfluorierten Chemikalien (PFC), Schadstoffe mit umwelt- und gesundheitsschädlichen Eigenschaften.
Jetzt weiterlesen
99% der Brustkrebs-Gewebeproben enthalten diese alltägliche Chemikalie
28.08.2012
In neueren Studien wurden hohe Konzentrationen von Parabenen in den oberen Brust- und Achsel-Bereichen gefunden: dort, wo Antitranspirantien in der Regel angewendet werden. Paraben-Ester wurden in 99 Prozent der Gewebeproben von Mastektomien gesammelt. In 60 Prozent der Proben waren alle fünf Paraben-Ester vorhanden. In dem heutigen Beitrag efahren Sie mehr über Parabenen in Hinblick auf das Brustkrebs-Risiko.
Jetzt weiterlesen
Energiesparlampe gefährdet unsere Gesundheit und ist umweltschädlich: dazu ZDF-Videos
21.08.2012
Ab September 2012 tritt eine neue EU-Regelung ins Leben, laut der die gewöhnlichen Glühbirnen nicht mehr auf dem Markt verkauft werden dürfen. Als Ersatz kommt eine Energiesparlampe, die, zumindest ihrem Namen nach, stromeffizienter und dadurch ökologischer sein sollte als die alte normale Glühbirne. Gleichzeitig schlagen Baubiologen, Chemiker und Umweltmediziner Alarm: Die so gepriesene Energiesparlampe berge viele Gefahren in sich und solle auf keinen Fall in Menschennähe gebracht werden. In den Videos wird sehr interessant darüber berichtet, worin die Gefahren bestehen, die Energiesparlampen mit sich bringen.
Jetzt weiterlesen
Gesundheitsrisiken von Fluorid für Zähne, Knochen und Gehirn
05.07.2012
Dentalfluorose ist ein Zustand, in dem sich der Zahnschmelz verfärbt und zunehmend meliert. Sie ist eines der ersten Anzeichen für die übermäßige Fluoridbelastung. Schließlich kann es zu stark beschädigten Zähnen führen, und noch schlimmer: Es ist wichtig zu erkennen, dass Dentalfluorose nicht nur aus kosmetischen Gründen gefährlich ist. Es kann auch ein Hinweis darauf sein, dass der Rest Ihres Körpers, wie zum Beispiel, die Knochen und inneren Organe, auch das Gehirn, durch Fluorid geschädigt werden.
Jetzt weiterlesen
Chronisch krank durch Schwermetalle- neue Behandlungsansätze / Pressemitteilung der 7.Umwelttagung des VHUE in Nürnberg
29.06.2012
Seit den Zeiten von Prof. Daunderer, als die Thematik des Quecksilbers in unser aller Munde hochaktuell war, sind zwanzig Jahre vergangen. Die meisten winken ab, natürlich haben praktisch alle keine Amalgamfüllungen mehr – weiß man doch, dass es eventuell schaden könnte. Mittlerweile sind diese Patienten mit Goldinlays oder Kronen versorgt, oder haben Titanimplantate. Wer weiß schon, dass Gold Quecksilber lebenslang im Kiefer festhält?
Jetzt weiterlesen
Widerstand gegen gentechnisch veränderte Lebensmittel
02.05.2012
In Deutschland bildet sich massiver Widerstand gegen gentechnisch veränderte (GV) Lebensmittel, sowohl bei Politikern als auch der breiten Öffentlichkeit. Dies hat den Chemiekonzern BASF dazu veranlasst, seinen Hauptsitz für die Wissenschaft gentechnisch veränderter Pflanzen von Deutschland nach Raleigh, North Carolina, zu verlagern. In den USA ist die überwiegende Mehrheit aller Maisarten, Soja, Raps und Baumwollsamen bereits gentechnisch verändert. Das bedeutet, praktisch jedes verarbeitete Lebensmittel, das der amerikanische Verbraucher bei seinem Supermarkt kauft und das kein Etikett "100% USDA Organic" trägt- mindestens eine GV-Komponente enthält.
Jetzt weiterlesen
Gesundheitsrisiken von Aluminium in Impfstoffen
11.10.2011
Wenn es um die Sicherheit von Impfstoffen geht, konzentrieren sich die Diskussionen über giftige Inhaltsstoffe auf Thiomersal (enthält Quecksilber), denen getötete (inaktivierte) Impfstoffe als Konservierungsmittel zugesetzt sind. Aber Impfstoffe enthalten auch andere Adjuvantien, die das Immunsystem stimulieren, um die Immunantwort auf den Impfstoff deutlich zu erhöhen - und eine der giftigsten ist Aluminium.

Jetzt weiterlesen
Wie kann man Bisphenol A vermeiden? Tipps für Verbraucherinnen und Verbraucher
15.09.2011
In dem letzten Beitrag haben wir uns mit dem Thema Bisphenol A beschäftigt. Der Schadstoff steht unter Verdacht, unsere Gesundheit zu schädigen, indem er in den Hormonhaushalt eingreift und die Hormonwirkung manipuliert. In Kontakt mit Bisphenol A kommen wir in unserem Alltag fast ununterbrochen. Heute eine Liste mit Tipps, die uns helfen, den Umgang mit Bisphenol A zu kontrollieren.
Jetzt weiterlesen
Hat Bisphenol A Hormonwirkung?
12.09.2011
Es ist zu begrüßen, dass Bisphenol A in der Herstellung von Babyflaschen nicht mehr eingesetzt werden darf: das entsprechende Verbot gilt in allen EU-Ländern seit Juni 2011. Der Stoff wurde über Jahre hinweg in der Produktion von Kunststoffen und Beschichtungen verwendet. Während alle Studien der Industrie die gesundheitliche Bedenklichkeit von Bisphenol A abgestritten haben, zeigten unabhängige Untersuchungen immer wieder auf, dass Bisphenol A unsere Gesundheit erheblich beeinträchtigen kann.
Jetzt weiterlesen
Öko-Test deckt Verunreinigungen im Mineralwasser auf
06.09.2011
Der Verband Deutscher Mineralbrunnen e.v. hat sich mit Schreiben vom 27.9.2011 gegen die Inhalte aus dem Öko-Test -Artikel zu verunreinigten Mineralwässern gestellt, die wir hier im Biomedizin-Blog der gesundheits-interessierten Öffentlichkeit bereit gestellt haben. Wegen der Bedrohung, die mittels einer Abmahnung denkbar war, mussten wir diese Hinweise aus dem Öko-Test aus dem Blog heraus nehmen,- zumal unser Blog sich derzeit keine Rechtsstreite leisten kann.
Jetzt weiterlesen
Eine Süßwasseralge, die Körpergifte verschlingt
01.08.2011
Die Alge heißt Chlorella und ist eine der am besten erforschten Algen in der Welt. Unzählige Forschungen im Laufe der Jahre haben eine Reihe von gesundheitlichen Vorteilen identifiziert. Seine wichtigste biologische Fähigkeit- Bindung von Toxinen- hat Chlorella eine optimale schützende und entgiftende Wirkung verliehen. In diesem Beitrag nehmen wir diese gesunde Alge genau unter die Luppe.
Jetzt weiterlesen
Bioakkumulation von Pestiziden: ein ernstes Problem für Gesundheit und Umwelt
21.03.2011
Das Problem mit den Pestiziden, Herbiziden, Fungiziden entsteht nicht nur durch einen Apfel oder eine Karotte, die besprüht worden ist: Das eigentliche Problem ist das, was als Bioakkumulation bezeichnet wird. Bioakkumulation bedeutet, dass, sobald die Giftstoffe in Pflanzen und die Erde gelangt sind, ist es sehr schwer, diese wieder loszuwerden.
Jetzt weiterlesen
Neue US-Studie zeigt die Verbindung von Pestiziden und der Parkinson-Erkrankung
19.03.2011
US-Forscher haben herausgefunden, dass Menschen, die zwei Arten von Pestiziden ausgesetzt waren, 2,5-mal mehr eine Parkinson-Krankheit entwickelten. Die betreffenden Schädlingsbekämpfungsmittel sind Paraquat und Rotenon. Forschungen an Tieren zeigten bereits die Verbindung von Paraquat zu Parkinson. Laut Yahoo News: "Rotenon hemmt direkt die Funktion der Mitochondrien, die Struktur ist dafür verantwortlich, dass Energie in der Zelle nicht korrekt verarbeitet wird. Paraquat erhöht die Produktion von Sauerstoff für bestimmte Derivate, welche die zelluläre Strukturen bei Menschen schädigen können, die diese Pestizide oder andere mit einem ähnlichen Wirkstoff verwenden. Diese Wirkmechanismen dienen dazu, eher die Parkinson-Krankheit zu entwickeln. "
Jetzt weiterlesen
Entgiftung
17.03.2011
Heutzutage sind viele Gesundheitsthemen aktuell, wie z. B. mehr Bewegung, Aufhören mit dem Rauchen, Abnehmen und weitere große Kampagnen, häufig hört man auch von „Entgiftung“. Doch was bedeutet tatsächlich eine „Entgiftung“?

Jetzt weiterlesen
Warum Arbeiten an den Zähnen und Infektionen im Mund Wurzeln vieler Krankheiten sein können?
18.12.2010
Die Zähne sind ein großer Teil eines Puzzles von Gesundheit und Krankheit. Es gibt eine Reihe von Szenarien, in denen die Zähne und die Art, wie Zahnärzte mit den Zähnen arbeiten eine Rolle bei Krankheiten spielen können. Zweck dieses Artikels ist es, diese verschiedenen Szenarien zu beschreiben.

Jetzt weiterlesen
Schulterschmerzen, Herzrasen oder Gedächtnistörungen - Fälle für den Zahnarzt?
03.10.2010

Verträglichkeit von Kunststoff-Füllungen und -Klebern (Kompositen): Praxisbericht von Dr. Just Neiss, Zahnarzt in Heidelberg

Komposite gelten im Allgemeinen als verträglich. Ob diese Auffassung zurecht besteht, wird erst die Zukunft erweisen, denn weiterhin sind ihre biologischen Wirkungen weitestgehend ungeklärt und Forscher mahnen immer wieder "weitere Untersuchungen" an. Dr. Just Neiss beschreibt in seinem sehr nachdenklich stimmenden Artikel, wie auf der Basis kinesiologischer Diagnostik erstaunliche Ergebnisse erzielt werden können und warum er für eine Neubewertung des Risikopotentials der Komposite plädiert.

Jetzt weiterlesen
Die Belastung mit Schadstoffen
23.04.2010
Eine Welt ohne Schadstoffe ist nicht denkbar. Wir kommen mit ihnen durch Luft, Wasser, Böden, Arbeitsplätze, Medikamente, Genussmittel und mit der Ernährung in Kontakt. Erhöhte Aufnahmen an Schadstoffen verursachen körperlichen Stress und können zur Entstehung von Krankheiten beitragen.

Jetzt weiterlesen
vioma GmbH