Tags:

Tipps für einen gesunden Blutdruck ohne Medikamente
16.10.2012
Bluthochdruck ist gefährlich, weil er in der Regel keine Anzeichen oder Symptome zeigt und in dieser vollständigen Stille trotzdem einen Schlaganfall verursachen kann. Medikamente zur Behandlung von Bluthochdruck ändern in keiner Weise die zugrunde liegende Ursache der Hypertonie. Das ist die schlechte Nachricht. Die gute Nachricht ist, dass mehr als 85 Prozent von Bluthochdruck Betroffenen, ihren Blutdruck mit Veränderungen des Lebensstils normalisieren könnten.
Jetzt weiterlesen
Vitamin D-Mangel vergrößert das Schlaganfall-Risiko
28.02.2011
Niedriger Vitamin D-Spiegel (essentieller Nährstoff, erhalten durch Sonneneinstrahlung) verdoppelt nach einem neuen Bericht das Risiko eines Schlaganfalls. Der Tod nach Schlaganfall ist die vierthäufigste Todesursache in Europa. Fast 8.000 zunächst gesunde Männer und Frauen der beiden Gruppen: Farbige und weiße Amerikaner waren an einer jüngst ausgeführten Analyse beteiligt . Unter ihnen zeigten 6,6 Prozent der weißen Probanden und 32,3 Prozent der Afroamerikanern stark niedrige Vitamin D-Werte. Die Analyse ergab, dass der Vitamin D- Mangel ein verdoppeltes Schlaganfallrisiko bei Weißen Probanden hervorgerufen hat, wobei die schwarzen Probanden von dem Risiko nicht betroffen wurden.

Jetzt weiterlesen
Risikofaktoren, die beim Hirnschlag eine Rolle spielen
19.06.2010
Schlaganfälle werden manchmal als "Angriffe auf das Gehirn" (anstelle von "Herzinfarkt") bezeichnet, da sie auftreten, wenn ein Blutgerinnsel eine Arterie oder Blutgefäß blockiert, also den Blutfluss zum Gehirn abschneidet. Wenn dies geschieht, sterben Gehirnzellen und es treten Gehirnschäden auf.
Jetzt weiterlesen
vioma GmbH